Bei der Sprach-Kita „Rappelkiste“ in Wandlitz

Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer in Schwedt
9. April 2018
Mobilität in der Region
11. April 2018

Bei der Sprach-Kita „Rappelkiste“ in Wandlitz

Der Bundestagsabgeordnete Jens Koeppen besuchte am 10. April gemeinsam mit dem Vorsitzenden der CDU-Wandlitz, Klaus Siebertz, die Kindertagesstätte „Rappelkiste“ im Wandlitzer Ortsteil Basdorf.

Die Kita profitiert vom Bundesförderprogramm „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“. Dieses richtet sich an Kitas, die von einem überdurchschnittlich hohen Anteil von Kindern mit besonderem sprachlichem Förderbedarf besucht werden. Die Sprach-Kitas erhalten im Bundesprogramm gleich doppelte Unterstützung: Die Kita-Teams werden durch zusätzliche Fachkräfte mit Expertise im Bereich sprachliche Bildung verstärkt, die direkt in der Kita tätig sind. Diese beraten, begleiten und unterstützen die Kita-Teams bei der Weiterentwicklung der alltagsintegrierten sprachlichen Bildung.

„Sprache ist der Schlüssel zur Welt. Durch sie erschließen wir uns unsere Umgebung, treten mit ihr und den Menschen in Kontakt. Studien haben gezeigt, dass sprachliche Kompetenzen einen erheblichen Einfluss auf den weiteren Bildungsweg und den Einstieg ins Erwerbsleben haben. Grundlagen werden früh gelegt, daher ist das Bundesprogramm für die Kitas eine sehr gute Initiative. Ich freue mich, dass auch zahlreiche Einrichtungen bei uns in der Region von der Förderung profitieren können.“, so Jens Koeppen.

Bei einem Rundgang konnte die Einrichtung zudem ihr vielfältiges Profil präsentieren und auch die neuen Investitionen im, am und um das Haus zeigen. „Das ist gut angelegtes Geld der Gemeinde für unsere Zukunft.“, sagte Jens Koeppen abschließend.

Alle Informationen zum Bundesprogramm Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ erhalten sie auf der Internetseite des Bundesfamilienministeriums unter dem folgenden Link: https://sprach-kitas.fruehe-chancen.de/

Bild © Jens Koeppen

 

 

drucken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.