Bür­ger­nä­he erhal­ten – Kreis­re­form stop­pen“ – Volks­be­geh­ren

Kei­ne tie­ri­schen Fet­te an Wie­der­käu­er!
18. Mai 2017
Bun­des­tag beschließt bes­se­re Durch­setz­bar­keit der Aus­rei­se­pflicht
26. Mai 2017

Bür­ger­nä­he erhal­ten – Kreis­re­form stop­pen“ – Volks­be­geh­ren

Die Regie­rungs­frak­tio­nen SPD und LINKE haben  die Volks­in­itia­ti­ve „Bür­ger­nä­he erhal­ten – Kreis­re­form stop­pen“ im Land­tag Bran­den­burg abge­lehnt.

Damit wer­den 130.000 Unter­schrif­ten der Bran­den­bur­ge­rin­nen und Bran­den­bur­gern gegen die geplan­te Kreis­re­form igno­riert und der gro­ße Pro­test miss­ach­tet. Des­halb haben die Initia­to­ren der Volks­in­itia­ti­ve, unter­stützt durch den Ver­ein „Bür­ger­na­hes Bran­den­burg“ sowie die Par­tei­en CDU, FDP und Freie Wäh­ler, im unmit­tel­ba­ren Anschluss an die Ableh­nung die zwei­te Stu­fe der Volks­ge­setz­ge­bung bean­tragt: Das Volks­be­geh­ren. Das wei­te­re Ver­fah­ren liegt nun beim Lan­des­wahl­lei­ter, der den sechs­mo­na­ti­gen Zeit­raum fest­le­gen wird, in dem dann min­des­tens 80.000 Unter­schrif­ten auf den Ämtern oder per Brief­wahl zusam­men­ge­tra­gen wer­den müs­sen. Der vor­aus­sicht­li­che Beginn wäre im Juli die­ses Jah­res.

Aller­dings ist noch nicht abschlie­ßend geklärt, ob die Lan­des­re­gie­rung das Volks­be­geh­ren vor dem Lan­des­ver­fas­sungs­ge­richt über­prü­fen lässt. Soll­te Minis­ter­prä­si­dent Woid­ke tat­säch­lich von die­ser Mög­lich­keit Gebrauch machen und 130.000 Bran­den­bur­ge­rin­nen und Bran­den­burg ver­kla­gen, wür­de dies den Beginn des Volks­be­geh­rens ver­zö­gern. Ein sol­cher Schritt wäre aller­dings ein beschä­men­der Beleg dafür, wie weit SPD und LINKE vom Leben und der Stim­mung in Bran­den­burg ent­fernt sind, zumal es bereits eine ein­stim­mi­ge Fest­stel­lung des Land­ta­ges zur Zuläs­sig­keit der Volks­in­itia­ti­ve gab.

In den fol­gen­den sechs Regio­nal­kon­fe­ren­zen möch­ten wir Sie über den aktu­el­len Stand und das wei­te­re Vor­ge­hen infor­mie­ren aber auch die Mög­lich­kei­ten vor­stel­len, wie Sie sich für die­ses wich­ti­ge Pro­jekt per­sön­lich enga­gie­ren und ein­brin­gen kön­nen.

Die Auf­takt-Ver­an­stal­tung zur Serie der Regio­nal­kon­fe­ren­zen fin­det in Prenz­lau statt.
Don­ners­tag, 8. Juni 2017, 18.30 bis 20.00 Uhr,
Euro­päi­sche Begeg­nungs­stät­te Ucker­wel­le
Brüsso­wer Allee 48 a, 17291 Prenz­lau (Mode­ra­ti­on Jens Koep­pen)

Mitt­woch, 14. Juni 2017, 19.00 bis 20.30 Uhr
Axxon Hotel Bran­den­burg
Mag­de­bur­ger Land­stra­ße 228, 14770 Bran­den­burg an der Havel

Don­ners­tag, 15. Juni 2017, 18.30 bis 20.00 Uhr
Lind­ner Con­gress Hotel
Ber­li­ner Platz / Karl-Marx-Stra­ße 68, 03046 Cott­bus

Mon­tag, 26. Juni 2017, 18.30 bis 20.00 Uhr
Spree­park Gesund­heits-GmbH Bees­kow
Bert­hold­platz 6, 15848 Bees­kow

Don­ners­tag, 29. Juni 2017, 18.30 bis 20.00 Uhr
Cafe & Restau­rant Tem­pel­gar­ten
Prä­si­den­ten­str. 64, 16816 Neu­rup­pin

Don­ners­tag, 6. Juli 2017, 19.00 bis 20.30 Uhr
Bür­ger­zen­trum Herz­berg
Ufer­stra­ße 6, 04916 Herzberg/Elster
Sie sind herz­lich zu den Regio­nal­kon­fe­ren­zen ein­ge­la­den. Bit­te mel­den Sie sich hier für einen Ter­min in Ihrer Hei­mat­re­gi­on an:

www.brandenburg-cdu.de/einladung_regionalkonferenzen

Wir freu­en uns, Sie auf einer der Ver­an­stal­tun­gen zu begrü­ßen und hof­fen auf die akti­ve Unter­stüt­zung für Ihren Land­kreis, Ihre kreis­freie Stadt und unse­re Hei­mat Bran­den­burg.

Sie kön­nen das Volks­be­geh­ren auch mit Ihrer Mit­glied­schaft im Trä­ger­ver­ein unter­stüt­zen. Wie das geht, erfah­ren Sie hier.
www.cdu-brandenburg.de

Bild © H.Wichmann

dru­cken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.