Bun­des­för­der­mit­tel für die Stadt Prenz­lau

Gesetz­li­che Neu­re­ge­lun­gen zum 01. März 2017
3. März 2017
Breit­band­för­de­rung für die Ucker­mark
11. März 2017

Bun­des­för­der­mit­tel für die Stadt Prenz­lau

Finan­zie­rung für neu­en Kunst­ra­sen des Ucker­sta­di­ons steht – 450.000 Euro vom Bund

Der ucker­mär­ki­sche CDU-Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te Jens Koep­pen erklärt zur Ent­schei­dung des Haus­halts­aus­schus­ses zur Ver­ga­be von Bun­des­för­der­mit­teln im Rah­men des Zukunfts­in­ves­ti­ti­ons-pro­gram­mes zur Sanie­rung kom­mu­na­ler Ein­rich­tun­gen im Be-reich Sport, Jugend und Kul­tur: „Der Haus­halt­aus­schuss des Deut­schen Bun­des­ta­ges hat heu­te über die Ver­ga­be von För­der­mit­teln zur Sanie­rung kom­mu­na­ler Ein­rich­tun­gen im Bereich Sport, Jugend und Kul­tur ent­schie­den. Ich freue mich, dass dabei eine posi­ti­ve Ent­schei­dung zuguns­ten der Stadt Prenz­lau getrof­fen wur­de.

Mit 450.000 Euro för­dert der Bund die Sanie­rung des obe­ren Ne-ben­plat­zes des Ucker­see­sta­di­ons mit Kunst­ra­sen-Belag. Das sind tol­le Neu­ig­kei­ten, auf die die Prenz­lau­er schon lan­ge gewar­tet haben. Zusätz­li­che Trai­nings- und Spiel­mög­lich­kei­ten in der Stadt wir­ken sich posi­tiv auf die Kin­der- und Jugend­ar­beit aus, die Sport­sze­ne bekommt fri­schen Auf­wind und es ent­steht ein zusätz­li­cher Platz im Stadt­zen­trum, an dem Jung und Alt zur Frei­zeit­ge­stal­tung und Erho­lung zusam­men kom­men kön­nen.“ Mehr Sport- und Frei­zeit-Ange­bo­te für die Ein­woh­ner, aber auch für Gäs­te und Tou­ris­ten, bedeu­ten ein gro­ßes Plus für die inner-städ­ti­sche Lebens­qua­li­tät und Ent­wick­lungs­per­spek­ti­ve der Stadt. Die Bun­des­för­der­mit­tel sind eine gute Inves­ti­ti­on in die Zukunft der Stadt Prenz­lau!“

Das lan­ge Arbei­ten an die­sem Pro­jekt hat sich gelohnt“, freut sich Bür­ger­meis­ter Hen­drik Som­mer. „Gemein­sam mit allen Betei­lig-ten ist es nun gelun­gen, im Prenz­lau­er Ucker­sta­di­on eine neue sport­li­che Attrak­ti­on zu bekom­men.“

www.jens-koeppen.de

dru­cken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.