Deutsch­lands Rad­ver­kehr boomt

Gesetz­li­che Neu­re­ge­lun­gen zum 01. März 2018
6. März 2018
Bun­des­pro­gramm Bio­lo­gi­sche Viel­falt
19. März 2018

Deutsch­lands Rad­ver­kehr boomt

Ob als Ver­kehrs­mit­tel für den Weg zur Arbeit oder für die Frei­zeit und den Urlaub: Das Fahr­rad liegt in Deutsch­land mehr denn je im Trend. Rund 82 Pro­zent der Bevöl­ke­rung nut­zen es regel­mä­ßig. Damit sind wir eine der füh­ren­den Fahr­rad­na­tio­nen. Immer mehr Men­schen ver­zich­ten vor allem bei Distan­zen von bis zu 15 Kilo­me­tern auf ihr Auto und nut­zen statt­des­sen das Fahr­rad. Rad­fah­ren ent­las­tet die Umwelt und för­dert die eige­ne Fit­ness. Zudem ist das Fahr­rad ein wich­ti­ger Tech­no­lo­gie­trä­ger: Es ist Vor­rei­ter für Elek­tro­an­trie­be und gewinnt durch die Digi­ta­li­sie­rung wei­ter an Attrak­ti­vi­tät.

Damit in Zukunft noch mehr Men­schen auf das Fahr­rad umstei­gen, will das BMVI den Rad­ver­kehr in den kom­men­den Jah­ren noch stär­ker för­dern: Ganz aktu­ell auf der Agen­da ste­hen Finanz­hil­fen für den Bau von Rad­schnell­we­gen der Län­der und Kom­mu­nen. Hin­zu kommt der Erhalt und die Erwei­te­rung von Rad­we­gen ent­lang von Bun­des­stra­ßen und Bun­des­was­ser­stra­ßen mit zur­zeit fast 19.000 km Stre­cken­län­ge. Außer­dem wer­den viel­fäl­ti­ge Pro­jek­te im Rah­men des Natio­na­len Rad­ver­kehrs­plans geför­dert.

Bild © Jens Koep­pen

dru­cken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.