Die Sitz­ver­tei­lung im 19. Deut­schen Bun­des­tag

Bran­den­bur­ger CDU-Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te stark im Deut­schen Bun­des­tag ver­tre­ten
27. September 2017
Erst- und Zweit­stim­men­ver­tei­lung im Wahl­kreis Ucker­mark-Bar­nim I
29. September 2017

Die Sitz­ver­tei­lung im 19. Deut­schen Bun­des­tag

Der 19. Deut­sche Bun­des­tag ist deut­lich grö­ßer gewor­den. Davor hat­te Prof. Dr. Nor­bert Lam­mert in der ver­gan­ge­nen Wahl­pe­ri­ode immer wie­der gewarnt und eine Reform des Wahl­rechts wie­der­holt und kon­se­quent anmahnt. Die klei­nen Par­tei­en, aber ins­be­son­de­re die SPD, hat­ten sich jedoch einer Wahl­rechts-Reform, aus Angst vor dem Ver­lust von Man­da­ten, ver­wei­gert.

Das Ergeb­nis ist nun ein Bun­des­tag mit 709 Man­da­ten! Auf­ge­bläht durch Aus­gleichs­man­da­te, die eine Par­tei erhält, die ver­hält­nis­mä­ßig schlecht abschnei­det. Eine Absur­di­tät im aktu­el­len Wahl­recht. Aber nun eine grund­le­gen­de Ände­rung  mit 7 Frak­tio­nen im Deut­schen Bun­des­tag zu errei­chen – erscheint erst recht unmög­lich.

Bild © Bun­des­wahl­lei­ter

dru­cken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.