För­der­pro­gramm für alter­na­ti­ve Antrie­be für Städ­te und Kom­mu­nen ver­öf­fent­licht

Neu­re­ge­lun­gen im Jahr 2018 im Bereich Gesund­heit
29. Dezember 2017
Neu­re­ge­lun­gen im Jahr 2018 im Bereich Fami­lie, Senio­ren, Frau­en und Jugend
2. Januar 2018

För­der­pro­gramm für alter­na­ti­ve Antrie­be für Städ­te und Kom­mu­nen ver­öf­fent­licht

För­der­pro­gramm für alter­na­ti­ve Antrie­be für Städ­te und Kom­mu­nen ver­öf­fent­licht: Die Bun­des­re­gie­rung unter­stützt im Rah­men ihres Sofort­pro­gramms „Sau­be­re Luft 2017–2020“ belas­te­te Städ­te und Kom­mu­nen durch neue För­der­richt­li­ni­en für mehr schad­stoff­ar­me Fahr­zeug­flot­ten, die Umstel­lung auf alter­na­ti­ve Antrie­be und mehr Infra­struk­tur für die Elek­tro­mo­bi­li­tät. Dafür wur­den in die­ser Woche im Bun­des­an­zei­ger die aktua­li­sier­te För­der­richt­li­nie Elek­tro­mo­bi­li­tät des Bun­des­mi­nis­te­ri­ums für Ver­kehr und digi­ta­le Infra­struk­tur (BMVI), und die neue För­der­richt­li­nie „Elek­tro-mobil“ des Bun­des­mi­nis­te­ri­ums für Umwelt, Natur­schutz, Bau und Reak­tor­si­cher­heit (BMUB) und des Bun­des­mi­nis­te­ri­ums für Wirt­schaft und Ener­gie (BMWi) ver­öf­fent­licht.

Mit der aktua­li­sier­ten För­der­richt­li­nie Elek­tro­mo­bi­li­tät för­dert das BMVI die Beschaf­fung von Elek­tro­fahr­zeu­gen und die dafür erfor­der­li­che Lad­ein­fra­struk­tur. Das Antrags- und Bewil­li­gungs­ver­fah­ren wur­de ver­ein­facht und ver­bes­sert, so dass die Pro­jek­te noch ein­fa­cher und schnel­ler umsetz­bar sind. Zudem soll das För­der­pro­gramm finan­zi­ell auf­ge­stockt wer­den. Anträ­ge kön­nen ab sofort bis 31. Janu­ar 2018 ein­ge­reicht wer­den.

Unter­stützt wer­den kom­mu­na­le Fahr­zeug­flot­ten, z.B. Abfall-Ent­sor­gungs­fahr­zeu­ge, und der Öffent­li­che Per­so­nen­nah­ver­kehr (ÖPNV), z.B. Elek­tro­bus­se. Die Beschaf­fung von Elek­tro­fahr­zeu­gen im Taxi­ge­wer­be, bei Car-Sharing-Unter­neh­men und bei sozia­len Kran­ken- und Pfle­ge­diens­ten wird eben­falls geför­dert.

Antrags­be­rech­tigt sind neben Kom­mu­nen auch Unter­neh­men der gewerb­li­chen Wirt­schaft (z.B. Lie­fer­diens­te, Hand­wer­ker). Vor­aus­set­zung ist, dass die Kom­mu­ne bestä­tigt, dass das geplan­te jewei­li­ge Vor­ha­ben Teil eines kom­mu­na­len Elek­tro­mo­bi­li­täts­kon­zep­tes ist.

Die neue gemein­sa­me För­der­richt­li­nie von BMUB und BMWi zur För­de­rung von For­schung und Ent­wick­lung im Bereich der Elek­tro­mo­bi­li­tät hat das Ziel, die ener­gie- und kli­ma­po­li­ti­schen Poten­zia­le der Elek­tro­mo­bi­li­tät zu erschlie­ßen und gleich­zei­tig die Wett­be­werbs­po­si­ti­on deut­scher Indus­trie­bran­chen zu stär­ken. Erklä­ren­de sepa­ra­te För­der­auf­ru­fe wer­den hier­zu zeit­nah ver­öf­fent­licht.

Im Kon­text des Sofort­pro­gramms „Sau­be­re Luft 2017–2020“ wird auf Basis die­ser För­der­richt­li­ni­en die Beschaf­fung gewerb­lich genutz­ter Elek­tro­fahr­zeu­ge (Hand­wer­ker, Lie­fer­diens­te, Taxen etc.) geför­dert, die nicht Teil eines kom­mu­na­len Elek­tro­mo­bi­li­täts­kon­zepts sind. Die zwei­te Säu­le ist die För­de­rung von Pro­jek­ten, die Lade­kom­fort, Ver­füg­bar­keit und Aus­las­tung von Lad­ein­fra­struk­tur ver­bes­sern und mobi­le Elek­tro­au­to-Bat­te­ri­en intel­li­gent an das Strom­netz anbin­det, z. B. durch Last­ma­nage­ment. Dadurch kann Lad­ein­fra­struk­tur im urba­nen und länd­li­chen Raum kurz­fris­tig ent­ste­hen, z.B. auf Betriebs­hö­fen, in Park­häu­sern, Low Cost Lad­ein­fra­struk­tur und Mobi­le Mete­ring-Lade­punk­ten. Ein kon­kre­ti­sie­ren­der För­der­auf­ruf folgt.

Hin­ter­grund: Sofort­pro­gramm „Sau­be­re Luft 2017–2020“

Der Bund hat auf dem zwei­ten Kom­mu­n­al­gip­fel am 28. Novem­ber 2017 mit dem „Sofort­pro­gramm Sau­be­re Luft“ ein Maß­nah­men­pa­ket für bes­se­re Luft in Städ­ten auf­ge­legt. Für das Sofort­pro­gramm steht ab sofort 1 Mil­li­ar­de Euro bereit. Gegen­stand des Pro­gramms sind Maß­nah­men für die Elek­tri­fi­zie­rung des urba­nen Ver­kehrs und die Errich­tung von Lad­ein­fra­struk­tur, für die Digi­ta­li­sie­rung von Ver­kehrs­sys­te­men sowie zur Nach­rüs­tung von Die­sel-Bus­sen im ÖPNV mit Abgas­nach­be­hand­lungs­sys­te­men. Alle Maß­nah­men sol­len bis 2020 Wir­kung ent­fal­ten. Das Sofort­pro­gramm soll soweit mög­lich auf Grund­la­ge der bestehen­den För­der­richt­li­ni­en des Bun­des umge­setzt wer­den. Bestehen­de För­der­pro­gram­me wer­den finan­zi­ell auf­ge­stockt.

Bild © Jens Koep­pen

dru­cken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.