Kei­ne wei­te­ren Schlie­ßun­gen von Land­schu­len!

Bun­des­tag auf 630 Abge­ord­ne­te begren­zen
22. Februar 2017
Schild­bür­ger­strei­che Made in Bran­den­burg
22. Februar 2017

Kei­ne wei­te­ren Schlie­ßun­gen von Land­schu­len!

Am 09.02.2017 besuch­te ich zusam­men mit dem Kreis­vor­sit­zen­den der CDU Bar­nim die Grund­schu­le in Lich­ter­fel­de. Die Grund­schu­le Lich­ter­fel­de, auf­grund ihres beson­de­ren, natur­na­hen Unter­richts­kon­zepts auch Draus­sen­schu­le genannt, ist Medi­en­be­rich­ten zufol­ge offen­bar von der Schlie­ßung bedroht.

Für mich ist ganz klar: Es darf kei­ne wei­te­ren Schlie­ßun­gen von Schu­len in den länd­li­chen Regio­nen geben! Das Aus­blu­ten der Bil­dungs­struk­tu­ren in unse­rer Regi­on ist ein Armuts­zeug­nis der Bran­den­bur­gi­schen Lan­des­po­li­tik und muss ein Ende haben. Kur­ze Bei­ne brau­chen kur­ze Wege! Die Schu­len auf dem Land zu schlie­ßen und die Kin­der dafür stun­den­lang im Schul­bus durch die Regi­on zu schi­cken ist eine bil­dungs­feind­li­che Per­spek­ti­ve. Mit der geplan­ten Kreis­re­form wür­de sich die­ser völ­lig ver­fehl­te Ansatz der Schul­po­li­tik wei­ter ver­stär­ken und zuneh­men. Ich habe mich über die Situa­ti­on vor Ort infor­mie­ren kön­nen und gemein­sam mit der Schul­lei­tung, Eltern­ver­tre­tern und ande­ren Unter­stüt­zern über Mög­lich­kei­ten gespro­chen, die den Erhalt der Draus­sen­schu­le Lich­ter­fel­de lang­fris­tig sichern könn­ten.

Über den Besuch in der Grund­schu­le Licher­fel­de berich­te­te auch die Mär­ki­sche Oder­zei­tung auf ihrer Inter­net­sei­te am 10.02.2017mit dem Arti­kel “Länd­li­che Schu­len im Fokus der CDU“. Lesen Sie den voll­stän­di­gen Arti­kel auf der Inter­net­sei­te der MOZ unter dem fol­gen­den Link :https://www.moz.de/artikel-ansicht/dg/0/1/1551146. Einen Aus­zug aus dem Arti­kel erhal­ten Sie nach­fol­gend.

Aus dem Arti­kel:

Die Schu­le in Lich­ter­fel­de darf nicht schlie­ßen.“ Die­ser Mei­nung ist der CDU-Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te Jens Koep­pen und dafür will er sich nun stark machen. Allein, sei­ne Ein­fluss­mög­lich­kei­ten sind begrenzt. Das kam auch beim Besuch des Poli­ti­kers gemein­sam mit sei­nem Par­tei­kol­le­gen und Kreis­ver­bands­vor­sit­zen­den Danko Jur am Don­ners­tag in der Ein­rich­tung zum Tra­gen. Bil­dung, das wur­de von allen Sei­ten bedau­ert, ist Län­der­sa­che und damit sei auch unklar, ob die Lich­ter­fel­der Grund­schu­le trotz eines pro­gnos­ti­zier­ten Ein­bruchs der Schü­ler­zah­len 2021/22 ent­spre­chend mit Geld und Per­so­nal aus­ge­stat­tet wird.

„Ich will Öffent­lich­keit schaf­fen und alle Ebe­nen akti­vie­ren“, ant­wor­te­te Koep­pen auf die Fra­ge des Lich­ter­fel­der Schul­kon­fe­renz­vor­sit­zen­den Micha­el Janik, was der Mann aus dem Bun­des­tag über­haupt aus­rich­ten kön­ne. Der CDU-Abge­ord­ne­te übte auch Kri­tik am Schul­ent­wick­lungs­plan des Land­krei­ses. Die Dar­stel­lung der Schü­ler­zah­len sei ihm zu schlicht. Der Blick in die Zukunft näm­lich endet genau in dem Jahr, in dem die Zahl der erwar­te­ten Kin­der nur bei vier liegt. Sie rich­tet sich nach den Gebur­ten und kann des­halb für Fol­ge­jah­re nicht abge­schätzt wer­den. Aus Koep­pens Sicht aber müss­ten auch Bau­ge­bie­te im Schul­be­zirk in der Pro­gno­se berück­sich­tigt wer­den. Denn bau­en wür­den in ers­ter Linie jun­ge Fami­li­en, die dann auch für Nach­wuchs sor­gen.

Wie Peg­gy Sydow, Lei­te­rin des Ord­nungs-, Schul- und Sozi­al­am­tes der Gemein­de Schorf­hei­de bekräf­tig­te, ent­schei­de die Kom­mu­ne als Trä­ger, ob ein Stand­ort auf­ge­ge­ben wird oder nicht. „Wir machen nicht zu“, sag­te sie in der Run­de am Don­ners­tag noch ein­mal und ver­wies auf das Modell „Klei­ne Grund­schu­le“, wie es bereits in Groß Schö­ne­beck prak­ti­ziert wird.

Damit lie­ßen sich auch Durst­stre­cken über­brü­cken. Die weni­gen Schü­ler wür­den dann jahr­gangs­über­grei­fend unter­rich­tet wer­den. Das Modell wird nun auch für Lich­ter­fel­de beantragt.Gleichzeitig will die Ein­rich­tung mit ihrem Kon­zept der Draus­sen­schu­le die Eltern schul­pflich­ti­ger Kin­der vom Ebers­wal­der Stadt­rand locken. (…)“

Quel­le: www.moz.de, 10.02.2017

Bild © www.grundschule-lichterfelde.de

dru­cken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.