Kita – Wirtschaft – Kultur: auf Tour in Schwedt mit Karina Dörk

Abschaffung der Sommerzeit — Abstimmung im Deutschen Bundestag
27. März 2018
Terminhinweis: Annegret Kramp-Karrenbauer zu Gast in Schwedt
29. März 2018

Kita – Wirtschaft – Kultur: auf Tour in Schwedt mit Karina Dörk

Am frühen Vor­mit­tag startete ich zusam­men mit der CDU Lan­dratskan­di­datin Kari­na Dörk in der Evan­ge­lis­chen Kindertagesstätte Kinder­ar­che „St. Kathari­nen“ in Schwedt. Was von außen wie ein großes Schiff aussieht, ist innen ein licht­durch­flutetes Raumwun­der, in dem aktuell 105 Kinder ler­nen, spie­len und ihre Per­sön­lichkeit entwick­eln. Wir erkun­de­ten bei unserem Rundgang eine tolle und mod­erne Kindertagesstätte, die nach dem Montes­sori-Konzept arbeit­et, sehr her­zlich­es und engagiertes Per­son­al hat und die Klein und Groß mit eigen­er Küche ver­sorgt.

Im Anschluss stand ein Besuch bei der Wohn­baut­en GmbH Schwedt auf dem Pro­gramm. Geschäfts­führerduo Maren Schmidt und Roald Helm informierten uns über aktuelle und zukün­ftige Pro­jek­te des Unternehmens in der Stadt. Mit 118 Mitar­beit­ern sind die Wohn­baut­en GmbH Schwedt nicht nur ein großer Arbeit­ge­ber in der Stadt, son­dern auch eines der erfol­gre­ich­sten Woh­nungs­bau­un­ternehmen Ost­deutsch­lands, die Ende der 90er Jahre mit dem Stad­tum­bau Ost neue Maßstäbe geset­zt haben. Das aktuelle Port­fo­lio des Unternehmens richtet sich mehr und mehr nach den indi­vidu­ellen Bedar­fen aus – Fam­i­lien,  Mehrgen­er­a­tio­nen­wohnen und alters­gerechte Woh­nun­gen.

Anschließend wur­den wir bei der Unternehmensgruppe Recon-T und Recon GmbH erwartet. Uwe Barz gab uns hier einen Ein­blick in die Kerngeschäfts­felder des Unternehmens und die Erweiterungspläne des Unternehmens für neue Lager- und Bear­beitungs­flächen. Ins­ge­samt wer­den im laufend­en Geschäft­s­jahr ca. 3,5 Mil­lio­nen Euro investiert. Schnellere Antrags­bear­beitung, trans­par­ente Entschei­dung­sprozesse und bessere Kom­mu­nika­tion mit den Unternehmen vor Ort sind seine Erwartun­gen an die neue Lan­dratsspitze.

Zum Abschluss des Tages waren wir zusam­men mit unserem Land­tagskol­le­gen Hen­ryk Wich­mann und dem Büh­ne­nauss­chussvor­sitzen­den der Stadt Schwedt, Hans-Joachim Höpp­n­er an die Uck­er­märkischen Büh­nen Schwedt geladen. Inten­dant Rein­hard Simon und sein desig­niert­er Nach­fol­ger André Nicke kamen mit uns zum Arbeits­ge­spräch und Gedanke­naus­tausch zum The­ma „Zukun­ft der Kul­tur und Kul­tur­förderung im Land­kreis Uck­er­mark“ zusam­men. Die weit­ere Entwick­lung des Haus­es in der Zukun­ft hängt eng mit den poli­tis­chen Weichen­stel­lun­gen in den kom­menden Jahren zusam­men.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.