Rittergeschichten zum Vorlesetag in Passow

Rittergeschichten zum Vorlesetag in Passow

Drucken
Gern stelle ich Ihnen hier den offiziellen Bericht zum diesjährigen Vorlesetag zur Verfügung:

Am 17. November fand der 14. Bundesweite Vorlesetag statt. Ehrensache für den Bundestagsabgeordneten Jens Koeppen, sich daran zu beteiligen. Er besuchte dazu die „Cornelia Funke Grundschule“ in Passow. Dort warteten schon ganz gespannt die Schülerinnen und Schüler der Klasse 2, denn Jens Koeppen las nicht irgendeine Geschichte, sondern spannende Rittergeschichten von Cornelia Funke vor, dessen Namen die Schule seit 2010 trägt.

In den spannenden Geschichten ging es um eine Seeschlange im Burggraben, Ritter Oswald, der sich auf machte, um gegen das riesige Untier zu kämpfen, Ritter Griesbart, der Jagd auf einen sechsköpfigen Drachen macht und König Wilfred, der ein großes Ritterturnier veranstaltete. Wer aber war der namenlose Unbekannte, den niemand besiegen kann? Mit Spannung verfolgten alle Kinder die kurzen Geschichten, die ihnen Jens Koeppen vorlas.

Und danach wollten die Schüler zeigen, wie gut sie bereits das Lesen gelernt haben und stellten dieses unter Beweis. Daraus entstand spontan ein kleiner Lese-Wettbewerb zwischen den Mädchen und Jungen. Fast alle Kinder trauten sich und lasen vor. Sich dann zu entscheiden, war gar nicht so einfach. Doch dank der Hilfe der Schüler kürte Jens Koeppen die Sieger jeweils mit einem Cap. Und natürlich gingen auch die anderen nicht leer aus und es gab für jeden leckere Bio-Fruchtgummitiere.

Jens Koeppen: „Ich nehme in diesem Jahr zum wiederholten Mal am Bundesweiten Vorlesetag teil, weil mich die Freude der Kinder für Geschichten, Abenteuer und neue Entdeckungen immer wieder ansteckt und begeistert. Vorlesen fördert die Sprachentwicklung auf kreative und unterhaltsame Weise. Vorlesen und das gemeinsame Anschauen von Büchern leistet einen unschätzbaren Beitrag zum Erlangen von Lesekompetenz – sie ist schließlich der Schlüssel zum Zugang zu Bildung.“ Die Klassenlehrerin Frau Gebert und die 22 Schülerinnen und Schüler bedankten sich recht herzlich mit Blumen und Schokolade und hoffen auf eine Wiederholung im nächsten Jahr. Ein vollkommen gelungener Vorlesetag.

Hintergrund: Der Bundesweite Vorlesetag ist eine gemeinsame Initiative von DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung. Dieser Aktionstag für das Vorlesen findet seit 2004 jedes Jahr am dritten Freitag im November statt. Der Bundesweite Vorlesetag setzt ein öffentlichkeitswirksames Zeichen für die Bedeutung des Vorlesens. Ziel ist es, Begeisterung für das Lesen und Vorlesen zu wecken und Kinder bereits früh mit dem geschriebenen und erzählten Wort in Kontakt zu bringen.

Bild © Jens Koeppen

Teilen:

Ein Kommentar schreiben