Spar­kas­se muss Stand­or­te lang­fris­tig sichern!

Breit­band-Vor­stoß droht zu ver­san­den“
31. Januar 2017
Vor­schau der neu­en Dau­er­aus­stel­lung im Klos­ter Cho­rin
8. Februar 2017

Spar­kas­se muss Stand­or­te lang­fris­tig sichern!

– Säu­len-Modell erhal­ten und Ver­sor­gungs­funk­ti­on der Spar­kas­sen sichern –

Ange­sichts der dro­hen­den Schlie­ßung der Spar­kas­sen­fi­lia­le in Groß Schö­ne­beck im Land­kreis Bar­nim for­dert der bran­den­bur­gi­sche Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te Jens Koep­pen eine lang­fris­ti­ge Bestands­ga­ran­tie für die Spar­kas­sen­fi­lia­len im länd­li­chen Raum.

Deutsch­land kämpft in Brüs­sel seit Jah­ren für den Erhalt des 3-Säu­len-Modells aus Spar­kas­sen, Raiff­ei­sen­ban­ken und Pri­va­ten Ban­ken mit sei­nen Beson­der­hei­ten. Spar­kas­sen haben für die Regio­nen auch eine Ver­sor­gungs­funk­ti­on und das recht­fer­tigt Aus­nah­men, wie bei der Ein­la­gen­si­che­rung. Die Ver­sor­gungs­funk­ti­on der Spar­kas­sen darf aber nicht  Stück für Stück einer rei­nen Opti­mie­rung die­ser Grup­pe auf dem Finanz­markt geop­fert wer­den. Das macht die Legi­ti­ma­ti­on der Aus­nah­men nicht nur in Brüs­sel schwie­ri­ger, son­dern bedeu­tet auch eine Ver­schlech­te­rung der Ange­bo­te mit Finanz­dienst­leis­tun­gen in unse­ren länd­li­chen Regio­nen.“, so der Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te.

Die Spar­kas­sen-Filia­le in Groß Schö­ne­beck hat nicht nur eine wich­ti­ge Ver­sor­gungs­funk­ti­on für die Ein­woh­ner der Gemein­de, son­dern auch für die Ort­schaf­ten in der Umge­bung. Eine Schlie­ßung wür­de bei vie­len Ein­woh­nern mit deut­lich wei­te­ren Wegen für Bank­dienst­leis­tun­gen ver­bun­den sein, da gera­de älte­re Bür­ger Online-Diens­te nicht nut­zen, oder sie wegen schlech­ter Inter­net-Ver­sor­gung in den länd­li­chen Gebie­ten in Bran­den­burg nicht nut­zen kön­nen.“, erläu­ter­te Koep­pen.

Jens Koep­pen ver­langt von der Spar­kas­sen-Grup­pe lang­fris­ti­ge Bestands­ga­ran­ti­en für Filia­len in den länd­li­chen Regio­nen abzu­ge­ben. „Spar­kas­sen vor Ort sind wich­ti­ge Stand­ort­fak­to­ren, die gesi­chert wer­den müs­sen und die zur wei­te­ren Struk­tur­ent­wick­lung unse­rer Regi­on enorm wich­tig sind. Lan­des­re­gie­rung, Land­krei­se und die Spar­kas­sen müs­sen gemein­sam an einem zuver­läs­si­gen lang­fris­ti­gen Kon­zept für den Erhalt der Stand­or­te arbei­ten und sich nicht bei dro­hen­den Schlie­ßun­gen gegen­sei­tig die Ver­ant­wor­tung zuschie­ben.“

Bild © Jens Koep­pen

dru­cken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.