Start des Informationstools Familienleistungen

Start des Informationstools Familienleistungen

Drucken

Am 4. August 2017 hat das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) das digitale Informationstool Familienleistungen http://www.infotool-familie.de gestartet.

Das neue Tool soll den Zugang zu Informationen über Familienleistungen vereinfachen und entbürokratisieren. Die Idee hierbei ist, dass (werdende) Eltern und Familien mithilfe des Infotools durch die Eingabe von nur wenigen Angaben herausfinden können, welche Leistungen und ggf. weiteren Unterstützungsangebote für sie potenziell in Frage kommen.

Auch auf die Frage, wo und unter welchen Voraussetzungen diese beantragt werden können, gibt das Tool Antwort. Die Bürgerinnen und Bürger erhalten so schnell passgenaue Informationen. Insbesondere werden diejenigen unterstützt, die bis dahin noch keinen solchen Überblick über das Angebot der familienpolitischen Leistungen hatten.

Zum Start umfasst das Infotool Familienleistungen eine Auswahl der wichtigsten Familienleistungen und Unterstützungsangebote. Ziel ist es, das Angebot sukzessiv weiter auszubauen. Dieses neue digitale Angebot ist deshalb so konzipiert, dass es erweitert und an die aktuellen Gesetzeslagen angepasst werden kann. Weitere Bausteine werden folgen. Vereinfacht werden soll auch die auch die Beantragung von Leistungen. Noch in diesem Jahr wird es Schritt für Schritt möglich sein, das Elterngeld als erste familienpolitische Leistung online zu beantragen.

Das Projekt ist außerdem eine zentrale Maßnahme im Rahmen des Arbeitsprogramms „Bessere Rechtsetzung 2014“ (Thema Bürokratieabbau) und der Digitalen Agenda 2014 – 2017 der Bundesregierung.

Das Tool ist optimiert für Tablet und Smartphone.

Teilen:

Ein Kommentar schreiben