Start des Volksbegehrens gegen die Kreisgebietsreform

Start des Volksbegehrens gegen die Kreisgebietsreform

Drucken

— Landkreise erhalten – Kreisstadt-Status sichern – Zwangsfusionen verhindern —

Auftaktveranstaltung in Prenzlau am 01.09.2017, ab 11.00 Uhr

Am 01.09.2017 findet in der Prenzlauer Friedrichstraße vor dem Kino die uckermärkische Auftaktveranstaltung zum Volksbegehren gegen die von der Landesregierung geplante Kreisgebietsreform statt.

Die Initiative „Bürgernähe erhalten – Kreisreform stoppen“ hat am 29.08.2017 offiziell die zweite Stufe im Prozess gegen die geplante Zwangsfusionierung der Kreise gestartet – das Volksbegehren. Die CDU Uckermark nimmt dies zum Anlass, um am 01.09.2017 im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung die Bürger über das Volksbegehren, die Hintergründe sowie die Möglichkeiten zur Teilnahme und Unterstützung zu informieren.

Vor Ort wird über die Wahlmöglichkeit in den Bürgerämtern sowie die Briefwahl aufmerksam gemacht sowie der Ablauf und das Prozedere erklärt. Es besteht zudem die Möglichkeit, direkt vor Ort bereits die Briefwahlunterlagen zu beantragen. Für das leibliche Wohl ist dabei gesorgt.

„Kooperation ja – Zwangsfusion nein.“ Wir wollen eigenständige Landkreise und damit das Bekenntnis zu regionaler Identität, kurzen Wegen und Bürgerfreundlichkeit. Anonyme, identitätslose Riesenlandkreise sind für die Menschen in der Region nicht hinnehmbar. Würden wir die für diese Reform veranschlagten 700 Millionen in Kitas, Schulen und die Polizei stecken, würden wir mehr erreichen, als es diese Reform je könnte.

Hinzu kommen die bekannt gewordenen Fakten aus dem „Landesentwicklungsplan Hauptstadtregion“. Hier verfolgt die Landesregierung Brandenburg einen für die Uckermark und den ländlichen Raum im Allgemeinen völlig falschen Ansatz. So wird es de facto keine Entwicklung im berlinfernen Raum mehr geben. Gemeinden mit 8000-12.000 Einwohnern werden jede regionale Identität verlieren!

Start Volksbegehren gegen die Kreisgebietsreform

Wann: Freitag, 01.09.2017, 11.00 -14.00 Uhr

Wo: Friedrichstraße, vor dem Kino, 17291 Prenzlau

Bild © Jens Koeppen

Teilen:

Ein Kommentar schreiben