Unterwegs daheim: Cowboys — Tourismus — Bäckerkunst

Kommunen mit Rekordüberschuss von 10,7 Mrd. Euro in 2017
9. April 2018
Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer in Schwedt
9. April 2018

Unterwegs daheim: Cowboys — Tourismus — Bäckerkunst

Unter dem Mot­to “Unter­wegs daheim” führt der direkt gewählte CDU Bun­destagsab­ge­ord­nete Jens Koep­pen regelmäßig seine Touren durch den Barn­im und die Uck­er­mark fort. Am 04. April 2018 wurde er dabei von der Lan­dratskan­di­datin Kari­na Dörk begleit­et.

Ziel der Tour mit zahlre­ichen Ter­mi­nen war an diesem Tag die Stadt Tem­plin. Der Tag begann im EL DORADO Tem­plin. Hier stand kurz nach der Saison­eröff­nung der West­ern­stadt zunächst ein Gespräch­ster­min mit dem neuen Geschäfts­führer Gün­ter Main­ka auf dem Pro­gramm. Schw­er­punk­te, Neuerun­gen und Zukun­ft­spläne des Unternehmens standen dabei im Fokus des Aus­tauschs.

Im AHORN See­ho­tel Tem­plin wur­den die Poli­tik­er im Anschluss von Direk­tor Ste­fan Sühr begrüßt. Im Gespräch ging es vor allem um Akzente, die die neue Hotelführung set­zen möchte sowie um Her­aus­forderun­gen und Gren­zen des Touris­mus in Tem­plin.

Anschließend stand die Schleuse Kan­nen­burg, bzw. die Auswirkun­gen der Schleusen­schließung, im Mit­telpunkt des Tre­f­fens mit Biber­burg-Tours Geschäfts­führer Rain­er Schimke. Hier kon­nte Jens Koep­pen die jüng­sten Infor­ma­tio­nen aus dem Bun­desverkehrsmin­is­teri­um zum geplanten Schleusen­neubau über­brin­gen. “Der geplante Schleusen­neubau muss ohne Verzögerun­gen erfol­gen — darin sind sich alle poli­tis­chen Ebe­nen einig.”, so Jens Koep­pen. “Die Schleuse Kan­nen­burg ist das Tor für den  nach­halti­gen Wasser­touris­mus in der ganzen Region.”

Zum Ende der gemein­samen Tour ging es in die Bäck­erei von Thomas Kol­berg. Beim Blick hin­ter die Kulis­sen erläuterte der Handw­erksmeis­ter den Poli­tik­ern sein Betriebs- und Energie-Konzept und zeigte, dass ein Bäck­erei­be­trieb längst mehr als Brötchen- und Kuchen­back­en bedeutet. In sein­er Back­stube gab Bäck­er­meis­ter Koll­berg schließlich noch einen ein­drucksvollen Ein­blick in seine Handw­erk­skun­st.

Der Sender Uck­er­mark TV berichtete eben­falls über die Besuche und Gespräche mit den Tem­plin­er Unternehmern. Den Beitrag kön­nen Sie gern unter dem fol­gen­den Link in der Mediathek des Senders noch ein­mal anschauen: https://www.uckermark-tv.de/mediathek/17538/Karina_Doerk_besucht_Unternehmer.html

Quelle: www.uckermark-tv.de

Bild © Jens Koep­pen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.