Unter­wegs in der Regi­on

Ein­la­dung: Regio­nal­kon­fe­ren­zen 2017
29. Mai 2017
Neu­rord­nung der Bund-Län­der-Finanz­be­zie­hun­gen
31. Mai 2017

Unter­wegs in der Regi­on

20 Jah­re Blum­ber­ger Müh­le

Die Blum­ber­ger Müh­le bei Anger­mün­de fei­er­te ihren 20. Geburts­tag. Das wohl größ­te und unge­wöhn­lichs­te Infor­ma­ti­ons­zen­trum des NABU zeigt vor Ort nicht nur ein­drucks­voll, wie schön die Natur gra­de auch in unse­rer Regi­on ist, son­dern ver­deut­licht auch, wie emp­find­lich und schüt­zens­wert unse­re Lebens­um­welt ist. Beson­ders haben mich auch die Ange­bo­te für Kin­der und Schul­klas­sen beein­druckt. Hier wer­den anschau­lich und mit tol­len Aktio­nen Kennt­nis­se über die viel­fäl­ti­gen hei­mi­schen Tier – und Pflan­zen­ar­ten und deren Lebens­räu­me sowie über öko­lo­gi­sche Zusam­men­hän­ge ver­mit­telt. So wird Natur­schutz begreif- und erleb­bar!

Stu­dio­ge­spräch mit Jens Koep­pen 

In der Media­thek von Ucker­mark TV kön­nen Sie gern noch ein­mal das Stu­dio­ge­spräch „Bil­dungs­sys­tem mit Leh­rer­man­gel“ vom 11.05.2017 anse­hen. An der Tal­sand­schu­le in Schwedt fal­len, begrün­det durch den Leh­rer­man­gel, seit län­ge­rem Unter­richts­stun­den ersatz­los aus. Der Stun­den­aus­fall im März betrug rund fünf Pro­zent. Bil­dungs­mi­nis­ter Gün­ter Baas­ke hin­ge­gen meint, der Leh­rer­man­gel füh­re nicht zu Unter­richts­aus­fall in nen­nens­wer­ten Grö­ßen­ord­nun­gen, wie er in einem Schrei­ben an mich deut­lich mach­te.

Zum Anschau­en des Vide­os kli­cken Sie ein­fach auf das Bild.

Quel­le: www.uckermark-tv.de, 11.05.2017, Bild: www.uckermark-tv.de

Feu­er­wehr­ren­te – ein gemein­sa­mer Antrag liegt vor

Aus der Initia­ti­ve der CDU Frak­ti­on zur so genann­ten Feu­er­wehr­ren­te ist ein frak­ti­ons­über­grei­fen­der Vor­stoß gewor­den. Das ist ein guter Start für die­ses, mei­ner Mei­nung nach, längst über­fäl­li­ge Pro­jekt!

Ande­re Bun­des­län­der machen es längt vor und erken­nen das oft Jahr­zehn­te lan­ge ehren­amt­li­che Enga­ge­ment der Kame­ra­din­nen und Kame­ra­den mit einer klei­nen zusätz­li­chen Feu­er­wehr­ren­te an.

Am 14. Juni soll der Kreis­tag Ucker­mark nun einen Beschluss fas­sen, in wel­chem das Land auf­ge­for­dert wird, eine Feu­er­wehr­ren­te für die ehren­amt­lich täti­gen Feu­er­wehr­leu­te ein­zu­füh­ren. Die Mit­glie­der des Aus­schus­ses für Regio­nal­ent­wick­lung im Kreis­tag haben sich frak­ti­ons­über­grei­fend auf einen ent­spre­chen­den Antrag geei­nigt. Jetzt heißt es dran blei­ben!

Besuch mit Ingo Senft­le­ben in Ebers­wal­de

Am 11. Mai besuch­te ich gemein­sam mit dem Lan­des­vor­sit­zen­den der CDU Bran­den­burg, Ingo Senft­le­ben, die Stadt Ebers­wal­de, wo wir Ter­mi­ne und Gesprä­che zu ver­schie­de­nen The­men wahr­nah­men.

Auf unse­rem Pro­gramm stan­den ein Arbeits­früh­stück mit fast 30 regio­na­len Unter­neh­mern der Regi­on, der Besuch einer Pro­be des Bran­den­bur­gi­schen Kon­zert­or­ches­ters Ebers­wal­de e.V. mit einem Gespräch zum Erhalt und zur För­de­rung kul­tu­rel­ler Ange­bo­te in der Regi­on sowie ein Besuch beim Unter­neh­men „Platz Sicher­heit“.

Bei der Fir­ma Platz konn­ten uns über die beein­dru­cken­de Ange­bots­pa­let­te des Unter­neh­mens, wel­ches über Geld­trans­por­te, Bau­stel­len­über­wa­chung bis hin zum Not­fall­knopf für Senio­ren reicht, infor­mie­ren. Sicher­heits­dienst­leis­tun­gen pri­va­ter Anbie­ter sind wich­tig und wer­den, wie wir am Bei­spiel der Sicher­heits­dienst­leis­tungs­fir­ma Platz in Ebers­wal­de sehen konn­ten, pro­fes­sio­nell und mit moderns­ter Tech­nik umge­setzt. Die inne­re Sicher­heit und das Sicher­heits­ge­fühl der Bür­ger, sowohl in den Städ­ten als auch im länd­li­chen Raum waren, gera­de vor dem Hin­ter­grund des Abbaus von Poli­zei­stel­len im Land, eben­falls The­men unse­res Gesprächs. Pri­va­te Ange­bo­te kön­nen und sol­len öffent­li­che Sicher­heits­dienst­leis­tun­gen ergän­zen, dür­fen aber kein Ersatz dafür sein! Der Poli­zei­ab­bau im Land kann nicht durch pri­va­te Ange­bo­te auf­ge­fan­gen oder gar ersetzt wer­den.

Eröff­nung Geschäfts­tä­tig­keit Ros­neft Deutsch­land GmbH

Zur fei­er­li­chen Eröff­nung der Geschäfts­tä­tig­keit der Ros­neft Deutsch­land GmbH lud kürz­lich der Vor­stands­vor­sit­zen­de Igor Set­chin nach Ber­lin ein. Hin­ter­grund ist die direk­te Betei­li­gung des rus­si­schen Ölkon­zerns an der PCK Raf­fi­ne­rie in Schwedt.

Mas­ter­sport­fest in der Ucker­mark 

Das Mas­ter­sport­fest, das am 13. Mai statt­fand, war wie­der ein gro­ßer Erfolg! Bereits zum 23. Mal lud der Kreis­sport­bund Ucker­mark e.V. alle akti­ven Frau­en und Män­ner des Krei­ses Ucker­mark ab 50 zum Sport­fest nach Prenz­lau ein. Fast 100 Sport­ler gin­gen an den Start. An sechs Sta­tio­nen galt es Dis­zi­pli­nen wie Lauf im Qua­drat mit Tisch­ten­nis­schlä­ger und -Ball, Fris­bee-Ziel­wer­fen, Hockeys­la­lom­lau­fen und -ziel­schie­ßen, Rei­fen­schie­ßen, Bos­seln und Chinesisch-„Essen“ zu absol­vie­ren. Zusätz­lich gab es einen Leicht­ath­le­tik-Zwei­kampf für Frau­en und einen Leicht­ath­le­tik-Drei­kampf für Män­ner. Die Teil­neh­mer waren enga­giert bei der Sache und die Stim­mung war, wie auch schon in den ver­gan­ge­nen Jah­ren, her­vor­ra­gend. Ich war beein­druckt von den sport­li­chen Senio­ren. Die ältes­te Teil­neh­me­rin war 89 Jah­re und der ältes­te Teil­neh­mer 88 Jah­re alt. Ich kann nur sagen: Hut ab und wei­ter so!

Boit­zen­burg – Euro­pa­tag

Anläss­lich des Euro­pa­ta­ges am 5. Mai besuch­te ich die Boit­zen­bur­ger Grund­schu­le. Bereits vor 3 Jah­ren war ich an der Schu­le zu Gast, um mit den Schü­lern über den euro­päi­schen Gedan­ken zu spre­chen. Dabei kam die Idee zu einer gemein­sa­men Musik­pro­be mit der Blä­ser­klas­se der Grund­schu­le auf. Der Plan wur­de nun bei mei­nem Besuch am 5. Mai in die Tat umge­setzt. Pas­send zum Euro­pa­tag haben wir gemein­sam die Euro­pa­hym­ne gespielt und im Anschluss noch lan­ge über das Euro­pa der Gegen­wart, die Ent­wick­lung Euro­pas, über Soli­da­ri­tät, Men­schen- und Kin­der­rech­te gespro­chen. Die inten­si­ve Aus­ein­an­der­set­zung mit dem euro­päi­schen Grund­ge­dan­ken und dazu die gemein­sa­me Musik­pro­be – das war wirk­lich ein ganz beson­de­rer Euro­pa­tag!

Schreib- und Dich­ter­werk­statt Flit­zi – 20 Jah­re

Vor 20 Jah­ren wur­de in Schwedt die Schreib- und Dich­ter­werk­statt „Flit­zi“ gegrün­det. Gene­ra­tio­nen von Kin­dern haben seit­dem Geschich­ten, Kri­mis oder Gedich­te geschrie­ben, haben ihre Phan­ta­sie spie­len las­sen, konn­ten ihre Krea­ti­vi­tät aus­le­ben und sich mit ver­schie­de­nen Lite­ra­tur­sti­len und -arten aus­ein­an­der­set­zen. Jetzt lud das Mas­kott­chen, die „Dich­ter­maus Flit­zi“, zur Geburts­tags­fei­er mit Lesung in die Stadt­bi­blio­thek ein. Ich bekam ein Gedicht über­reicht, das vor genau 20 Jah­ren ent­stan­den ist. Dar­über habe ich mich beson­ders gefreut. Ich wün­sche den in der Dich­ter­werk­statt Täti­gen und den klei­nen Dich­tern wei­ter­hin alles Gute!

 

Bil­der © Jens Koep­pen

dru­cken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.