Einladung: Landwirtschaft im Brennpunkt – Wohin geht der Weg?

Energiepolitik neu denken!
13. April 2017
Umwandlung von Minijobs in sozialversicherungspflichtige Beschäftigung
27. April 2017

Einladung: Landwirtschaft im Brennpunkt – Wohin geht der Weg?

Lieber Leser,

die Land­wirtschaft in Deutsch­land liegt im Bren­npunkt der gesellschaftlichen Debat­te. Han­del, Ver­brauch­er, Umwelt- und Naturschützer haben unter­schiedliche Erwartun­gen an die Land­wirtschaft. Ein­er­seits soll sie weit­er­hin qual­i­ta­tiv hochw­er­tige Lebens­mit­tel zu gün­sti­gen Preisen pro­duzieren, ander­er­seits soll sie ständig höhere Stan­dards im Umwelt- und Tier­schutz erfüllen. Dies führt häu­fig zu Zielkonflikten.

Unsere Land­wirte sich­ern an erster Stelle unsere Ernährung. Durch Flächen­be­wirtschaf­tung und Land­schaft­spflege leis­ten sie aber auch einen wichti­gen Beitrag für Umwelt- und Naturschutz, für den ländlichen Raum und den Touris­mus. Dabei war und ist die deutsche Land­wirtschaft immer bere­it, sich zu verän­dern und weit­er zu entwickeln.

Beant­worten müssen wir unter anderem fol­gende Fra­gen: Welche weit­eren Leis­tun­gen soll die Land­wirtschaft für den Schutz von Natur, Boden, Wass­er oder Kli­ma erbrin­gen? Wie sollen diese ent­lohnt wer­den?  Und wie gelingt es, die Bedeu­tung der Land­wirtschaft und ihre Leis­tun­gen wieder stärk­er in das gesellschaftliche Bewusst­sein zu rück­en? Diese und andere The­men wollen wir mit Ihnen auf einem Kongress disku­tieren, um Rückschlüsse für unsere par­la­men­tarische Arbeit zu ziehen.

Dazu sind  Sie her­zlich eingeladen

am Mittwoch, dem 31. Mai 2017, von 14.30 bis 17.30 Uhr in den Sitzungssaal der CDU/C­SU-Frak­tion im  Deutschen Bun­destag, Raum 3N001 im Reich­stags­ge­bäude in Berlin.

Bitte beacht­en Sie, dass eine Teil­nahme nur nach vorheriger Anmel­dung möglich ist. Alle Infor­ma­tio­nen zur Ver­anstal­tung und Anmel­dung find­en Sie im beige­fügten Ein­ladungs-Fly­er:  170531 — Ein­ladung Kongress Landwirtschaft

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.