Mehr Geld für Familien und Arbeitnehmer

Rentenerhöhung zum 01. Juli 2015
23. Juni 2015
Proteste gegen LKW-Ausweichverkehr
26. Juni 2015

Mehr Geld für Familien und Arbeitnehmer

Gute Nachricht­en für Arbeit­nehmer und Fam­i­lien. Die Union bleibt ihrem fam­i­lien­fre­undlichen Kurs treu und sorgt dafür, dass die Men­schen mehr „Net­to vom Brut­to“ haben. Entsprechende Änderun­gen wurde kür­zlich vom Deutschen Bun­destag ver­ab­schiedet. Durch den Abbau der Kalten Pro­gres­sion, die Anhebung des Grund­frei­be­trages und die Erhöhung ver­schieden­er staatlich­er Leis­tun­gen für Eltern wer­den Arbeit­nehmer und Fam­i­lien um über 5 Mil­liar­den Euro ent­lastet. Dies ist Dank der nach­halti­gen Haushalt­spoli­tik der union­s­ge­führten Bun­desregierung möglich, ohne dass an ander­er Stelle Steuern erhöht oder neue Schulden aufgenom­men wer­den müssen.

Nach­fol­gend stelle ich Ihnen gern die wichtig­sten Änderun­gen im Überblick zur Ver­fü­gung.

Abbau der Kalten Pro­gres­sion:

- 2016 Anpas­sung der Einkom­menss­teuer­tar­ife – Hier­durch wer­den die Steuerzahler um die Effek­te der Kalten Pro­gres­sion der Jahre 2014 und 2015 ent­lastet.

- Kün­ftig wer­den Bun­destag und Bun­desrat alle 2 Jahre auf Grund­lage eines Berichts über die Anpas­sung der Einkom­menss­teuer­tar­ife entschei­den.

Anhebung des steuer­lichen Grund­frei­be­trags:

- 2015 um 118 EUR auf 8.472 EUR

-2016 um weit­ere 180 EUR auf 8.652 EUR

Anhebung des Kinder­frei­be­trages:

- 2015 um 144 EUR

- 2016 um weit­ere 96 EUR

Anhebung des Kindergeldes:

-  2015 um 4 EUR pro Monat und Kind

- 2016 um weit­ere 2 EUR pro Monat und Kind

Anhebung des Kinderzuschlages:

- 2016 um 20 EUR auf 160 EUR pro Kind und Monat

Anhebung des Ent­las­tungs­be­trags für Allein­erziehende:

- 2015 um 600 EUR auf 1.908 EUR für das erste Kind

- für jedes weit­ere Kind um weit­ere 240 EUR

 

Bild © Jens Koep­pen

print

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.