Nachlese zur Landratswahl. Uckermark mit erster CDU Landrätin – Barnim wählt im Kreistag Landrat

Zu Besuch bei der Bundeswehr in Prenzlau
30. Mai 2018
Hilfe für die Kirche Oderberg
31. Mai 2018

Nachlese zur Landratswahl. Uckermark mit erster CDU Landrätin – Barnim wählt im Kreistag Landrat

In der Uck­er­mark brachte die Stich­wahl ein ein­deutiges Ergeb­nis — die CDU Kan­di­datin Kari­na Dörk holte mit 67,6% sen­sa­tionell den Sieg vor Amtsin­hab­er Diet­mar Schulze (SPD) mit 32,4%. Bei der wichtig­sten Wahl des Jahres in der Uck­er­mark holte somit die CDU Uck­er­mark mit ihrer Kan­di­datin Kari­na Dörk den Sieg: „Ich freue mich sehr über das deut­liche Votum und danke allen Wäh­lerin­nen und Wäh­lern, die mir ihre Stimme gegeben haben und damit zu ein­er erfol­gre­ichen Stich­wahl in unserem Land­kreis beige­tra­gen haben.“, so Kari­na Dörk am Wahlabend. Und weit­er: „Ich bin ange­treten, um die Zukun­ft des Land­kreis­es Uck­er­mark aktiv zu gestal­ten. Ich freue mich auf die Arbeit.“

Jens Koep­pen, CDU Bun­destagsab­ge­ord­neter und Kreisvor­sitzen­der ergänzt: „Kari­na Dörk ist die erste uck­er­märkische Lan­drätin und ich freue mich außeror­dentlich über den Erfolg. Das vor­liegende Ergeb­nis spiegelt den Wun­sch der Wäh­ler nach einem Wech­sel wieder, wie er deut­lich­er nicht sein kön­nte. Für uns heißt es jet­zt: Ärmel hoch und ab an die Arbeit. Wir haben keine Zeit zu ver­lieren, die Auf­gaben­liste ist gewaltig lang. Zu viel ist in den let­zten Jahren liegen geblieben. Pack­en wir es an.“

Im Barn­im hat die Stich­wahl zwis­chen Daniel Kurth (SPD) und dem CDU Kan­di­dat­en Oth­mar Nick­el lei­der keinen Lan­drat her­vorge­bracht. Lediglich 19% der Barn­imer nutzen den zweit­en Wahl­gang zur Stim­ma­b­gabe. Nach Auszäh­lung aller 207 Wahlbezirke kam Kurth laut vor­läu­figem Endergeb­nis auf 61,2 Prozent der Stim­men, Oth­mar Nick­el von der CDU, auf 38,8 Prozent. Das Quo­rum (50 Prozent der abgegebe­nen Stim­men und min­destens 15 Prozent der Stim­men aller Wahlberechtigten eines Land­kreis­es) wurde damit ver­fehlt. Nun wird hier der Kreistag den näch­sten Lan­drat wählen.

Jens Koep­pen: „Ich bedauere sehr, dass die Barn­imer die Chance zur Direk­t­wahl des Lan­drates nicht genutzt haben. Stattdessen bes­tim­men nun die 56 Kreistagsab­ge­ord­neten einen neuen Lan­drat. Hier wer­den die Karten neu gemis­cht und selb­stver­ständlich stellt sich unser bish­eriger Kan­di­dat Oth­mar Nick­el der Wahl im Kreistag. Unseren bei­den Kan­di­dat­en in Uck­er­mark und Barn­im danke ich für Ihre Bere­itschaft zur Kan­di­datur, ihr außeror­dentlich­es Engage­ment während des Wahlkampfes sowie ihren Ein­satz für die CDU und zukun­ft­sori­en­tierte Poli­tik in der Region. Und natür­lich gilt mein Dank allen Wäh­lerin­nen und Wäh­lern, die unseren Kan­di­dat­en das Ver­trauen geschenkt haben.“

 

Bild © Jens Koep­pen

print

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.