CDU Brandenburg verabschiedet neues Grundsatzprogramm

Änderung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes beschlossen
27. November 2018
Energiesammelgesetz 2018 — Informationen
29. November 2018

CDU Brandenburg verabschiedet neues Grundsatzprogramm

Auf dem 33. Lan­desparteitag der CDU Bran­den­burg schwor Lan­deschef Ingo Sen­ftleben die Partei auf das Wahlziel ein, bei den Wahlen im kom­menden Jahr stärk­ste Kraft zu wer­den und damit drei Jahrzehnte SPD-Vorherrschaft im Land zu been­den. “Wir wollen die SPD ablösen! Und wir wer­den die SPD ablösen!“ , sagte Sen­ftleben kämpferisch.

Als Gas­tred­ner­in des Abends trat Gen­er­alsekretärin Annegret Kramp-Kar­ren­bauer auf. Auch sie betonte in ihrer Rede, wie wichtig es sei, dass Bran­den­burg ab Sep­tem­ber 2019 von ein­er starken CDU regiert wird und appel­lierte mit den Worten “Und die Linken waren immer Teil des Prob­lems, nie Teil der Lösung.” noch ein­mal daran, die Gedanken­spiele mit der Linkspartei zu koalieren, ad acta zu leg­en.

Schließlich ver­ab­schiede­ten die Delegierten nach Abstim­mung von über hun­dert Änderungsanträ­gen das neue Grund­satzpro­gramm der CDU Bran­den­burg “Zusam­men­halt und Sicher­heit für Bran­den­burg”.

Kon­tro­vers wur­den im Anschluss zwei Anträge zur Abschaf­fung von Straße­naus­baubeiträ­gen von Anrain­ern in Bran­den­burg disku­tiert. Dabei votierten die Delegierten am Ende mit ein­er Zwei-Drit­tel-Mehrheit für die kom­plette Abschaf­fung der Beiträge.

Um kurz vor 23 Uhr endete ein guter Parteitag der Märkischen Union in Klais­tow.

Das neue Grund­satzpro­gramm der CDU Bran­den­burg lesen Sie hier: __Zusammenhalt und Sicher­heit für Bran­den­burg

Foto © Jens Koep­pen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.