Schleusenausbau ist noch nicht vom Tisch”

Anmelden zum Agenda Diplom!
18. Juni 2015
Rentenerhöhung zum 01. Juli 2015
23. Juni 2015

Schleusenausbau ist noch nicht vom Tisch”

Über die Schleusen in Klein­mach­now und Fürsten­walde sowie die Öff­nungszeit­en der Schleusen im Land Bran­den­burg berichtete die Märkische Oderzeitung am 18.06.2015 mit dem Artikel “Schleuse­naus­bau ist noch nicht vom Tisch” auf ihrer Inter­net­seite.

Lesen Sie den voll­ständi­gen Artikel unter dem nach­fol­gen­den Link auf der Home­page der Märkischen Oderzeitung https://www.moz.de/artikel-ansicht/dg/0/1/1399148.

Einen Auszug aus dem Artikel stelle ich Ihnen gern hier zur Ver­fü­gung.

Aus dem Artikel:

Klein­er Trost: Die Betrieb­szeit­en an den 17 auf Güter­schiff­fahrt aus­gerichteten Schleusen wür­den vom Bund nicht in Frage gestellt. Bei den 38 vor­rangig dem Touris­mus dienen­den Schleusen sieht Bun­desverkehrsmin­is­ter Dobrindt die Län­der mit in der Pflicht, wenn denen die auf neunein­halb Stun­den reduzierten Schleusen­zeit­en zu ger­ing vorkä­men. “Bei den mageren Fre­quen­zen hin­ter­fragt jed­er, auch der Bun­desrech­nung­shof, ob es gerecht­fer­tigt ist, die Schleusen in mehreren Schicht­en zu bedi­enen”, erk­lärt Koep­pen. Vor diesem Prob­lem wür­den auch andere Bun­deslän­der ste­hen — und müssten eigenes Per­son­al abstellen und qual­i­fizieren. (…)”

Quelle: www.moz.de, 18.06.2015

Bild © Jens Koep­pen

print

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.