Energiewende: Stopp für weitere Windräder in der Uckermark gefordert”

Es geht los! Breitbandausbau in der Uckermark
29. Juli 2020
Hilfsgelder für Reisebusunternehmen
29. Juli 2020

Energiewende: Stopp für weitere Windräder in der Uckermark gefordert”

In einem offe­nen Brief an Min­is­ter­präsi­dent Diet­mar Woid­ke und den bran­den­bur­gis­chen Umwelt­min­is­ter Axel Vogel fordern mehrere Bürg­erini­tia­tiv­en den Stopp des weit­eren Aus­baus von Winden­ergie in der Uck­er­mark. Die Märkische Oderzeitung berichtet dazu auf ihrer Inter­net­seite mit einem entsprechen­den Artikel.

Gern stelle ich Ihnen hier den Link zum Artikel sowie meine Mei­n­ung und Ein­schätzung zur Ver­fü­gung.

Weit­ere Anla­gen an Land lösen das Energieprob­lem nicht, denn der Wind an Land liefert nur 1500 bis 2000 Stun­den Strom. Benötigt wer­den aber 8760 Stun­den. Spe­ich­er in diesen Größenord­nun­gen ste­hen zudem nicht zur Ver­fü­gung. Schon jet­zt müssen Anla­gen regelmäßig abgeschal­tet wer­den, wobei der Aus­fall trotz­dem vergütet wird. Bezahlen muss dies der Stromkunde. Ein Fehler beim EEG, das ihm sozusagen mit in die Wiege gelegt wurde. Jede weit­ere Anlage in der Nähe der Wohn­be­bau­un­gen gefährdet die Gesund­heit der Men­schen und lässt in den betrof­fe­nen Regio­nen die Akzep­tanz für die Energiewende mas­siv schwinden. Qua­si mit dem Kopf durch die Wand und an den Bürg­ern vor­bei, kann und wird die Energiewende nicht gelin­gen.

Kür­zlich hat­ten sich die Min­is­ter­präsi­den­ten ein­stim­mig dafür aus­ge­sprochen, dass sie das für die Akzep­tanz der Energiewende immens wichtige The­ma “Min­destab­stände” in ihren jew­eili­gen Län­dern regeln wollen und keine bun­de­sein­heitlichen Regelun­gen mehr ein­fordern. Die unter­schiedlichen Sied­lungsstruk­turen — so die Argu­men­ta­tion der Min­is­ter­präsi­den­ten — mache eine ein­heitliche Fes­tle­gung in der Umset­zung zu schwierig. Die bran­den­bur­gis­che Lan­desregierung hat klare Min­destab­stände bere­its im Koali­tionsver­trag vere­in­bart. Dazu muss der Min­is­ter­präsi­dent jet­zt ste­hen!”

Lesen Sie den Artikel “Stopp für weit­ere Win­dräder in der Uck­er­mark gefordert” vom 20.07.2020 auf der Inter­net­seite der Märkischen Oderzeitung unter dem fol­gen­den Link: https://www.moz.de/landkreise/uckermark/schwedt-und-angermuende/artikel90/dg/0/1/1815512/

Quelle: www.moz.de, 20.07.2020

Bild @ Jens Koep­pen

print

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.