Nach der Bundestagswahl

Unterwegs mit Landeschef und Innenminister Michael Stübgen
20. September 2021
“Kirchturmdenken” — Fördermittel für die Kirchengemeinde Brüssow
1. Oktober 2021

Hin­ter uns liegt ein inten­siv­er und kräftezehren­der Wahlkampf. Für das große Engage­ment, die Ver­bun­den­heit und großar­tige Unter­stützung bedanke ich mich auf diesem Weg noch ein­mal sehr herzlich.

Eins ist jedoch klar: Die Union und ins­beson­dere die CDU müssen das bit­ter­ste Ergeb­nis ihrer Geschichte hin­nehmen. Damit hat sie nicht nur den Anspruch auf eine Regierungs­beteili­gung ver­loren, son­dern auch einen klaren Auf­trag zur Erneuerung erhal­ten! Dieses Ergeb­nis und diesen Auf­trag müssen wir in Würde und Demut annehmen und uns dem stellen.

Vor allem in Ost­deutsch­land blick­en wir auf ein desas­trös­es Ergeb­nis. Von 44 Man­dat­en sind nur noch 21 in den ost­deutschen Län­dern geblieben und in keinem Wahlkreis in Bran­den­burg kon­nten wir eins der neun Direk­t­man­date vertei­di­gen. Die Lan­des­gruppe Bran­den­burg im Deutschen Bun­destag ist auf 4 Abge­ord­nete zusam­mengeschrumpft. In anderen Lan­des­grup­pen sieht es zum Teil noch schlim­mer aus.

Eine tief­gründi­ge Analyse darf deshalb nicht nur ein Lip­pen­beken­nt­nis sein. Auf allen Ebe­nen müssen die Lehren aus der Wahl gezo­gen wer­den. Inhaltlich müssen wir neue Wege gehen, aber uns auch auf wichtige Kernkom­pe­ten­zen zurückbesinnen.

Für mich, meine Unter­stützer und Wäh­ler gibt es aber den­noch einen Wahler­folg. Ich freue mich, dass ich in der 20. Wahlpe­ri­ode des Deutschen Bun­destages wieder unsere Heimat, den Wahlkreis 57, vertreten darf. Dabei werde ich erneut als „Ihr Abge­ord­neter“ für Uck­er­mark und Barn­im in Berlin Ansprech­part­ner für die Belange aus der Region sein.

Ich möchte an den für die Men­schen in unser­er Region wichti­gen The­men und Posi­tio­nen, ins­beson­dere in den Bere­ichen Energie- und Infra­struk­tur­poli­tik, weit­er­hin engagiert mitar­beit­en und mich für gute Rah­menbe­din­gun­gen für unseren Mit­tel­stand und das Handw­erk ein­set­zen. Als Vor­sitzen­der der Lan­des­gruppe Bran­den­burg der CDU/C­SU-Bun­destags­frak­tion möchte ich zu ein­er besseren Ver­net­zung und einem inten­siv­en Aus­tausch der ost­deutschen Lan­des­grup­pen beitra­gen. Der Osten braucht eine starke Stimme!

In den kom­menden Wochen wer­den nun erst ein­mal die Sondierun­gen und Koali­tion­s­ge­spräche stat­tfind­en. Der 20. Deutsche Bun­destag wird am 26. Okto­ber 2021 zu sein­er kon­sti­tu­ieren­den Sitzung zusammenkommen.

Gerne halte ich Sie über meine Arbeit und aktuelle Entwick­lun­gen weit­er­hin auf dem Laufenden.

Foto @ Jens Koeppen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.