Start des Engagement-Wettbewerbs “Machen!2021”

Juniorwahl 2021: Bundesweites Schulprojekt zur Bundestagswahl 2021
25. März 2021
Meine Position zu den aktuellen Bund-Länder-Beschlüssen
25. März 2021

Start des Engagement-Wettbewerbs “Machen!2021”

Die gegen­wär­tig schwierige Phase mit den vie­len gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Ein­schränkun­gen, die uns durch die Coro­na-Pan­demie tre­f­fen, bee­in­flusst uns alle. Den­noch ist die Bere­itschaft, sich zu engagieren, für einan­der da zu sein und etwas bewe­gen zu wollen enorm groß.

In den neuen Län­dern hat sich eine lebendi­ge Zivilge­sellschaft entwick­elt. Die Men­schen engagieren sich frei­willig in Vere­inen, gemein­nützi­gen Organ­i­sa­tio­nen und Ini­tia­tiv­en, trotz oder auch ger­ade wegen wirtschaftlich­er, sozialer und demografis­ch­er Her­aus­forderun­gen. Der Wet­tbe­werb “Machen!2021” richtet sich an Ini­tia­tiv­en in den neuen Bun­deslän­dern. So soll das vielfältige Engage­ment in Ost­deutsch­land sicht­bar gemacht, gewürdigt und unter­stützt werden.

MACHEN!“ wird von dem Beauf­tragten der Bun­desregierung für die neuen Bun­deslän­der, Mar­co Wan­der­witz, bere­its zum drit­ten Mal ausgelobt.

Bis zum 15. Mai 2021 kön­nen engagierte Grup­pen in den neuen Bun­deslän­dern ihre Ideen ein­re­ichen. Die Preisver­lei­hung ist für den 19. Juli 2021 geplant und soll in Berlin stattfinden.

Eine unab­hängige Jury wählt die besten 50 Wet­tbe­werb­s­beiträge aus, die mit einem Preis­geld zwis­chen 5.000 und 15.000 Euro prämiert werden.

Weit­ere Infor­ma­tio­nen unter https://www.bmwi.de/Redaktion/DE/Dossier/machen-2021-ideenwettbewerb-in-den-neuen-bundeslaendern.html

Quelle: www.bmwi.de

Foto @ Bundeswirtschaftsministerium

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.