Aufstockung des Programms NEUSTART KULTUR

Aus der Region: Kirche Flemsdorf und Zugang Schwärzesee
29. März 2021
Aufstockung des Programms NEUSTART KULTUR
29. März 2021

Aufstockung des Programms NEUSTART KULTUR

Gern stelle ich Ihnen hier eine Infor­ma­tion der Beauf­tragten für Kul­tur und Medi­en zur Ver­fü­gung. Es geht um erweit­erte För­der­möglichkeit­en im Rah­men des Pro­gramms NEUSTART KULTUR.

Noch immer hält uns die COVID-19-Pan­demie fest im Griff, ihre mit­tel- und langfristi­gen Fol­gen für die einzi­gar­tige Vielfalt der Kul­tur- und Medi­en­land­schaft in Deutsch­land sind noch kaum zu ermessen. Klar ist, dass es für viele kul­turelle Akteure immer mehr um die Exis­tenz geht – sie sind in ihrem Leben­snerv getrof­fen. Umso wichtiger ist es, in dieser schwieri­gen Lage Sig­nale der Sol­i­dar­ität, der Hoff­nung und der Ermu­ti­gung zu setzen.

Ein solch­es Sig­nal ist die Fort­set­zung des seit Mitte ver­gan­genen Jahres laufend­en Ret­tungs- und Zukun­ft­spro­gramms NEUSTART KULTUR mit ein­er weit­eren Mil­liarde Euro, die die Beauf­tragte der Bun­desregierung für Kul­tur und Medi­en (BKM) in diesen Tagen auf den Weg bringt. Damit wer­den sich die Coro­na-Hil­fen aus dem Kul­tur-Etat der BKM auf ins­ge­samt zwei Mil­liar­den Euro belaufen und somit auf eine Summe, die dem gesamten reg­ulären Jahre­se­tat der BKM entspricht. Das ist eine starke und im Ver­gle­ich mit anderen Län­dern einzi­gar­tige Sol­i­dar­itäts­bekun­dung des Bun­des mit der Kul­tur in Deutschland.

NEUSTART KULTUR hat das Ziel, die durch die coro­n­abe­d­ingten Ein­schränkun­gen beson­ders stark betrof­fene kul­turelle Infra­struk­tur in Deutsch­land zu erhal­ten und dem kul­turellen Leben einen Neustart zu ermöglichen. Es beste­ht bis­lang aus rund 60 Teil­pro­gram­men, die in enger Abstim­mung mit Kul­turver­bän­den und Kul­tur­fonds entwick­elt wurden.

Es wer­den damit Kul­turein­rich­tun­gen und ‑akteure aller Sparten unter­stützt: The­ater, Tanz, Musik, Kino, Film, Fes­ti­vals, Museen, Gale­rien, Bib­lio­theken, Buch­hand­lun­gen, Ver­lage, Gedenkstät­ten, Zirkusse, Kul­turzen­tren, bildende Kun­st, Lit­er­atur, Archive und viele mehr.

Mit der Auf­s­tock­ung des Pro­gramms NEUSTART KULTUR soll ein­er­seits bere­its erfol­gre­ich laufende Pro­gramm­lin­ien fort­führen und finanziell bess­er ausstat­ten. Ander­er­seits sollen, wo nötig, neue Akzente geset­zt und neue Pro­gramme entwick­elt wer­den – immer in der bewährten Zusam­me­nar­beit mit den Kul­turver­bän­den und Kul­tur­fonds. Ganz konkret sollen kün­ftig noch mehr als bish­er einzelne Kreative unter­stützt wer­den, zum Beispiel mit Stipen­di­en für Kün­st­lerin­nen und Kün­stler. Einige Stipen­di­en ste­hen speziell für Beruf­se­in­steiger zur Ver­fü­gung. Daneben soll es neue Pro­gramm­lin­ien ins­beson­dere für freie Ensem­bles, Kam­mer­musikensem­bles und Orch­ester, für die Lit­er­atur, Kun­stvere­ine oder auch den Kinobere­ich geben.

Nach­dem der Haushalt­sauss­chuss des Deutschen Bun­destages am 24. März die zusät­zlichen Mit­tel für NEUSTART KULTUR freigegeben hat, wer­den nun sukzes­sive die bewährten Pro­gramme aufge­stockt und die neuen Pro­gramme starten. Alle Infor­ma­tio­nen zu den laufend­en Pro­gram­men und zur Antrag­stel­lung find­en Sie auf der Home­page www.kulturstaatsministerin.de/neustartkultur.

Foto @ Jens Koeppen

 

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.