Bahnfernverkehr: Ticketpreise seit 1. Januar gesenkt

Gesamtdeutsches Fördersystem — Unterstützung für strukturschwache Regionen
27. Januar 2020
Trassenführung der B 167 OU in Einklang mit der Wirtschaft — Parlamentarischer Staatssekretär Rainer Genilke zu Gast in Eberswalde
28. Januar 2020

Bahnfernverkehr: Ticketpreise seit 1. Januar gesenkt

Eine Maß­nahme des Kli­maschutz­pakets ist die Reduk­tion des Mehrw­ert­s­teuer­satzes von 19 auf 7 Prozent bei Tick­ets im Bah­n­fer­n­verkehr. Durch gün­stigere Tick­ets wird das Bah­n­fahren für die Kun­den attrak­tiv­er und es wird zum Kli­maschutz beige­tra­gen, wenn mehr Men­schen die Bahn statt des eige­nen PKW nutzen.

Die Reduk­tion des Mehrw­ert­s­teuer­satzes gibt die Deutsche Bahn eins zu eins an die Kun­den weit­er. Zum 1. Jan­u­ar 2020 wur­den die Tick­et­preise im Fer­n­verkehr der Deutschen Bahn daher um rund 10 Prozent gesenkt. Durch die reduzierte Mehrw­ert­s­teuer wer­den die Sparpreise und die soge­nan­nten Flex­preise deut­lich gün­stiger. Um 10 Prozent sinken auch die Preise für die Bah­n­Card 100, für Strecken­zeitkarten, zur Mit­nahme von Fahrrädern sowie für die Sitzplatzreservierungen.

Hin­ter­grund: Die Bun­desregierung hat im ver­gan­genen Jahr das Kli­maschutzpro­gramm 2030 beschlossen. Auch im Deutschen Bun­destag wurde ein entsprechen­des grundle­gen­des Gesetz ver­ab­schiedet. Die einzel­nen Maß­nah­men des Kli­maschutzpro­gramms wer­den Schritt für Schritt mit Geset­zen und Förder­pro­gram­men umgesetzt.

Ziel ist, dass Deutsch­land bis zum Jahr 2030 55 Prozent weniger kli­maschädliche Treib­haus­gase wie CO2 ausstößt. Enthal­ten sind daher im Kli­maschutzpro­gramm unter anderem Maß­nah­men zur Einsparung von CO2 für alle Sek­toren: für die Energiewirtschaft, Indus­trie, Gebäude, Verkehr, Land- und Forstwirtschaft, Land­nutzung und Abfall­wirtschaft. Ein wesentlich­er Bestandteil des Kli­maschutz­pakets ist die kün­ftige CO2-Bepreisung.

Die Ein­nah­men aus der CO2-Bepreisung will die Bun­desregierung jedoch an die Bürg­er in Form von Ent­las­tun­gen zurück­zahlen: mit niedrigeren Steuern und Abgaben auf Strom, mit dem Wohn­geld, mit ein­er höheren Pendler­pauschale und bil­ligeren Bahntickets.

Die Ein­nah­men wer­den zudem in Kli­maschutz­maß­nah­men rein­vestiert — beispiel­sweise in die Gebäude­sanierung, in die Entwick­lung energieef­fizien­ter Tech­nolo­gien oder in den Aus­bau und die Mod­ernisierung von ÖPNV und Schiene.

Bild © Jens Koeppen

print

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.