Finanzspritzen für zwei Kulturzentren — Bundesprogramm „LAND INTAKT

Position zum Gesetzentwurf
13. November 2020
Digitale Bildungsoffensive Schulen
17. November 2020

Finanzspritzen für zwei Kulturzentren — Bundesprogramm „LAND INTAKT

Der CDU Bun­destagsab­ge­ord­nete für Uck­er­mark und Barn­im, Jens Koep­pen, informiert über die Ver­gabe von Bundesfördermitteln:

Gute Nachricht­en gibt es für zwei Kul­turzen­tren in unser­er Region. Das Mul­ti­kul­turelle Cen­trum Tem­plin e.V. erhält För­der­mit­tel in Höhe von 20.013 Euro. Der Vere­in Kul­tur im Bahn­hof e.V. in Biesen­thal kann sich über eine Förderung in Höhe von 25.000 Euro freuen.

Die Mit­tel stam­men aus dem Bun­de­spro­gramm „LAND INTAKT — Soforthil­fe­pro­gramm Kul­turzen­tren“. Mit diesem wer­den vor allem Kul­turein­rich­tun­gen im ländlichen Raum unterstützt.

Die bei­den geförderten Zen­tren tra­gen zu einem vielfälti­gen kul­turellen Leben bei uns in der Region bei. Eine lebendi­ge Kul­turszene ist gut für die struk­turelle Entwick­lung und bedeutet zugle­ich ein großes Plus an Leben­squal­ität für die Men­schen vor Ort.”

Das Pro­jekt „LAND INTAKT – Soforthil­fe­pro­gramm Kul­turzen­tren“ richtet sich an Soziokul­turelle Zen­tren, Kul­turhäuser sowie Kul­tur- und Bürg­erzen­tren mit bis zu 20.000 Ein­wohn­ern. Mit den Mit­teln kön­nen zum Beispiel Mod­ernisierungs­maß­nah­men durchge­führt oder pro­gramm­be­glei­t­ende Investi­tio­nen getätigt werden.

Vor allem Kul­turzen­tren in den ländlichen Räu­men sollen gestärkt wer­den. Das Pro­jekt trägt damit zur Schaf­fung gle­ich­w­er­tiger Lebensver­hält­nisse bei. Die Maß­nahme wird im Rah­men des Förder­pro­gramms „Kul­tur in ländlichen Räu­men“ von der Beauf­tragten der Bun­desregierung für Kul­tur und Medi­en (BKM) gefördert.

Grund­lage ist ein Beschluss des Deutschen Bun­destages. Die För­der­mit­tel stam­men aus dem Bun­de­spro­gramm „Ländliche Entwick­lung“ (BULE) des Bun­desmin­is­teri­ums für Ernährung und Land­wirtschaft (BMEL).

Bild @ Carsten Bruch

print

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.