Gesetzliche Neuregelungen im März

Wahlkreisbüro jetzt direkt in der City Schwedt
28. Februar 2022
CDU setzt sich für neuen Grenzübergang ein
2. März 2022

Gesetzliche Neuregelungen im März

Auch im März treten wieder eine Rei­he von geset­zlichen Neuregelun­gen in Kraft. Im Mit­telpunkt ste­hen dabei Verbesserun­gen im Gesund­heits- und Ver­brauch­er­schutz. Hier find­en Sie einen Überblick über die neuen Gesetzesregelungen:

Gesundheit

Organspende: Bessere Aufklärung

Eine Organ- und Gewebe­spende ist weit­er­hin nur dann möglich, wenn der mögliche Organ- oder Gewebe­spender zu Lebzeit­en eingewil­ligt hat oder sein näch­ster Ange­höriger zuges­timmt hat. Ziel ist es, die per­sön­liche Entschei­dung zu reg­istri­eren, verbindliche Infor­ma­tion und bessere Aufk­lärung zu gewährleis­ten und die regelmäßige Auseinan­der­set­zung mit der The­matik zu fördern.

Weit­ere Informationen

Das gilt jetzt bei Corona-Tests

Seit dem 12. Feb­ru­ar gilt: Der grund­sät­zliche Anspruch auf einen PCR-Test bleibt erhal­ten. Ein Anspruch auf einen kosten­freien PCR-Tests beste­ht aber nur nach einem pos­i­tiv­en Anti­gen-Schnell­test. Vul­ner­a­ble Grup­pen wer­den beson­ders geschützt.

Weit­ere Informationen

Verbraucherschutz

Verträge zu kündigen wird einfacher

Für Verträge, die ab dem 1. März 2022 geschlossen wer­den, gilt: Eine All­ge­meine Geschäfts­be­din­gung, wonach sich ein Ver­braucherver­trag stillschweigend ver­längert, ist nur wirk­sam, wenn der Ver­brauch­er das Recht erhält, den ver­längerten Ver­trag nach Ablauf der anfänglichen Ver­tragslaufzeit jed­erzeit mit ein­er Frist von höch­stem einem Monat zu kündigen.

Weit­ere Informationen

23 Chemikalien in Kosmetikprodukten verboten

Wegen ihrer langfristi­gen und schädlichen Auswirkun­gen auf die Gesund­heit dür­fen in der Europäis­chen Union bes­timmte Chemikalien ab dem 1. März 2022 nicht mehr in kos­metis­chen Pro­duk­ten ver­wen­det wer­den. Das Ver­bot gilt für so genan­nte CMR-Sub­stanzen (car­cino­genic – kreb­ser­re­gend, muta­genic – erbgutverän­dernd, repro­tox­ic – fortpflanzungsgefährdend).

Weit­ere Informationen

Insektenschutz

Weniger Pflanzenschutzmittel einsetzen

Um die Lebens­be­din­gun­gen für Insek­ten zu verbessern, wird der Ein­satz von Pflanzen­schutzmit­teln deut­lich eingeschränkt. Am 1. März treten weit­ere neue Regeln zum Natur- und Insek­ten­schutz in Kraft: gegen Lichtver­schmutzung, für mehr arten­re­ich­es Grün­land sowie Anwen­dungsver­bote für bes­timmte Biozide.

Weit­ere Informationen

 

Quelle: www.bundesregierung.de

Foto@Jens Koep­pen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.