LAND INTAKT – Soforthilfeprogramm Kulturzentren Fördermittel für Projekt in der Uckermark

LAND INTAKT – Soforthilfeprogramm Kulturzentren Fördermittel für Projekt in der Uckermark
3. Juni 2020
“CDU-Politiker wollen höheren Rundfunkbeitrag stoppen”
4. Juni 2020

LAND INTAKT – Soforthilfeprogramm Kulturzentren Fördermittel für Projekt in der Uckermark

– För­der­mit­tel für Pro­jekt in der Uck­er­mark –

Pos­i­tive Nachricht­en für die Region: Im Rah­men von „LAND INTAKT — Soforthil­fe­pro­gramm Kul­turzen­tren“ gehen Bun­des­för­der­mit­tel in Höhe von 25.000 Euro an ein Pro­jekt in der Uck­er­mark.

Das Kul­turzen­trum „Kilo­m­bo Kleinow“ des Vere­ins Capoeira Ango­la e.V. erhält die För­der­mit­tel für die Aus- und Umgestal­tung des Zen­trums. Tanz­work­shops, Ferien­fahrten für Kinder und Jugendliche sowie interkul­turelle Begeg­nung­spro­jek­te ste­hen im Mit­telpunkt der Vere­in­sar­beit im Kul­turzen­trum.

Das Pro­gramm „LAND INTAKT“ richtet sich an Soziokul­turelle Zen­tren, Kul­turhäuser sowie Kul­tur- und Bürg­erzen­tren ländlichen Gemein­den und Kle­in­städten mit bis zu 20.000 Ein­wohn­ern.

Ins­beson­dere die kleinen Kul­turzen­tren wer­den in ihrem Betrieb und ihrer Weit­er­en­twick­lung gestärkt. Das ist für den Erhalt eines vielfälti­gen kul­turellen Lebens in ländlichen Räu­men wichtig und es wird zugle­ich ein Beitrag zur Schaf­fung gle­ich­w­er­tiger Lebensver­hält­nisse geleis­tet.

LAND INTAKT gehört zum Förder­pro­gramm „Kul­tur in ländlichen Räu­men“ der Beauf­tragten der Bun­desregierung für Kul­tur und Medi­en. Grund­lage ist ein Beschluss des Deutschen Bun­destages. Die Mit­tel stam­men aus dem Bun­de­spro­gramm „Ländliche Entwick­lung“ (BULE) des Bun­desmin­is­teri­ums für Ernährung und Land­wirtschaft (BMEL).

Bild @ Jens Koep­pen

print

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.