Milliardenpaket für Familien und Bildung

Jetzt bewerben: „Ehrenamt stärken. Versorgung sichern.“
25. Juni 2020
Jetzt bewerben: „Ehrenamt stärken. Versorgung sichern.“
25. Juni 2020

Milliardenpaket für Familien und Bildung

Der Koali­tion­sauss­chuss hat mit 130 Mil­liar­den Euro ein riesiges Maß­nah­men­paket auf den Weg gebracht, das gezielt in Zukun­fts­felder investiert. Darin enthal­ten sind auch mas­sive Hil­fen und Investi­tio­nen für Fam­i­lien und Bil­dung.

Das Wohnz­im­mer als Klassen­z­im­mer, das Home­of­fice in der Küche, dazu finanzielle Sor­gen – viele Eltern und Kinder mussten in den let­zten Monat­en an ihre Belas­tungs­gren­ze gehen. Das Kon­junk­tur- und Auf­bruchspaket bein­hal­tet daher auch wichtige Maß­nah­men, die grade für Fam­i­lien wichtig sind.

Unter­stützung für Fam­i­lien mit kleinen und mit­tleren Einkom­men

Der jet­zt beschlossene ein­ma­lige Kinder­bonus von 300 Euro für jedes kindergeld­berechtigtes Kind füllt die Kasse gezielt in Fam­i­lien mit kleinen und mit­tleren Einkom­men. Wegen des höheren Betreu­ungsaufwands in Zeit­en von Coro­na und den damit verur­sacht­en Aufwen­dun­gen wird für Allein­erziehende befris­tet auf zwei Jahre der Ent­las­tungs­be­trag von derzeit 1.908 Euro auf 4.000 Euro für die Jahre 2020 und 2021 ange­hoben und damit mehr als ver­dop­pelt.

Mehr Investi­tio­nen in dig­i­tale Lern­for­menKindergärten, Kitas und Krip­pen wer­den mit ein­er Mil­liarde Euro zusät­zlich aus­ge­baut. Weit­ere 2 Mil­liar­den Euro fließen zusät­zlich in den Bil­dungs­bere­ich: Das Investi­tion­spro­gramm für den Aus­bau von Ganz­tagss­chulen und Nach­mit­tags­be­treu­ung wird beschle­u­nigt und alle Schulen sollen Präsen­zun­ter­richt in der Schule und E‑Learning zu Hause miteinan­der verbinden kön­nen. Denn dig­i­tale Lern­for­men haben durch Coro­na mit einem Schlag eine völ­lig neue Bedeu­tung gewon­nen.

Eine Mil­liarde Euro für Jugen­dein­rich­tun­gen und gemein­nützige Organ­i­sa­tio­nen

Der Koali­tion­sauss­chuss hat außer­dem Hil­fen von rund ein­er Mil­liarde Euro für Jugend­her­ber­gen, Schul­land­heime und andere gemein­nützige Organ­i­sa­tio­nen und Ein­rich­tun­gen vere­in­bart. Viele dieser gemein­nützi­gen Ein­rich­tun­gen mussten in der Coro­na-Krise ihre Ange­bote für Kinder und Fam­i­lien aus­set­zen und sind in exis­ten­zielle Nöte ger­at­en.

Quelle: CDU/C­SU-Frak­tion im Deutschen Bun­destag

Bild @ Jens Koep­pen

print

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.