Neues Förderprogramm für Engagement und Ehrenamt

Nachhaltigkeitswoche im Bundestag
15. September 2020
Tag des Handwerks
18. September 2020

Neues Förderprogramm für Engagement und Ehrenamt

Engage­ment fördern. Ehre­namt stärken. Gemein­sam wirken.“

Der CDU Bun­destagsab­ge­ord­nete Jens Koep­pen informiert über ein neues Förder­pro­gramm für Ehre­namt und bürg­er­schaftlich­es Engage­ment:

Mit dem Pro­gramm „Engage­ment fördern. Ehre­namt stärken. Gemein­sam wirken.“ soll das Ehre­namt ins­beson­dere vor dem Hin­ter­grund der Coro­na-Krise unter­stützt wer­den. Das Pro­gramm set­zt auf drei Schw­er­punk­te bei der Förderung.

Ins­beson­dere die let­zten Monate haben noch ein­mal deut­lich gezeigt, wie wichtig die Dig­i­tal­isierung nicht nur für die Wirtschaft gewor­den ist. Das Förder­pro­gramm ver­fol­gt daher unter anderem das Ziel, die dig­i­tale Teil­habe in der Gesellschaft zu stärken und die dig­i­tale Infra­struk­tur im bürg­er­schaftlichen Engage­ment zu verbessern und zu befördern.“, so Jens Koep­pen.

Gemein­nützige Organ­i­sa­tio­nen, also beispiel­sweise gemein­nützige einge­tra­gene Vere­ine, kön­nen außer­dem Anträge zu den Schw­er­punk­t­the­men Nach­wuchs­gewin­nung, sowie Struk­tur- und Inno­va­tion­sstärkung in struk­turschwachen ländlichen Räu­men stellen.

Pro The­men­schw­er­punkt kann ein Antrag ein­gere­icht wer­den. Die Höhe der Förderung von Einzel­pro­jek­ten kann bis zu 100.000 Euro betra­gen. Die Anträge müssen bis spätestens 1. Novem­ber 2020 gestellt sein und die beantragten Mit­tel müssen noch in diesem Jahr aus­gegeben wer­den.

Weit­ere Infor­ma­tio­nen zum Förder­pro­gramm find­en Sie unter: https://www.deutsche-stiftung-engagement-und-ehrenamt.de/foerderung/

Jens Koep­pen weit­er: „Ohne die vie­len ehre­namtlich Täti­gen in unserem Land wäre die Gesellschaft um einiges ärmer. Deutsch­landweit engagieren sich ca. 30 Mil­lio­nen Men­schen ehre­namtlich und leis­ten damit für ihre Mit­men­schen und den Zusam­men­halt der Gesellschaft unschätzbare Dien­ste. Grade jedoch in struk­turschwachen und ländlichen Regio­nen ist es häu­fig schwierig, ehre­namtliche Struk­turen aufzubauen und diese aufrechtzuer­hal­ten. Mit der neuen För­der­möglichkeit wird die ehre­namtliche Arbeit unter­stützt und es kön­nen neue nach­haltige Struk­turen entste­hen.“

Mit dem Förder­pro­gramm „Engage­ment fördern. Ehre­namt stärken. Gemein­sam wirken.“ legt die Deutschen Stiftung für Engage­ment und Ehre­namt ihr erstes finanzielles Unter­stützungsange­bot vor. Die Deutsche Stiftung für Engage­ment und Ehre­namt ist ein gemein­sames Vorhaben des Bun­des­fam­i­lien­min­is­teri­ums, des Bun­desin­nen­min­is­teri­ums und Bun­des­land­wirtschaftsmin­is­teri­ums. Sie wurde im Juli 2020 gegrün­det und ist ein Ergeb­nis der Kom­mis­sion „Gle­ich­w­er­tige Lebensver­hält­nisse“.

Bild @ Jens Koep­pen

print

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.