Neues Gewand für die Uckermärkischen Bühnen Schwedt — rund 3,5 Millionen Euro Bundesfördermittel

Bundesprogramm Sprach-Kitas
30. März 2020
Rede im Plenum des Deutschen Bundestages — EnEV, GEG, Baurecht
30. März 2020

Neues Gewand für die Uckermärkischen Bühnen Schwedt — rund 3,5 Millionen Euro Bundesfördermittel

Ich freue mich außeror­dentlich, dass der Haushalt­sauss­chuss des Deutschen Bun­destags vor Kurzem bekan­nt gegeben hat, För­der­mit­tel in Höhe von 3.462.750 für die Sanierung der Uck­er­märkischen Büh­nen Schwedt bere­itzustellen.

Die För­der­mit­tel stam­men aus dem Bun­de­spro­gramm “Sanierung kom­mu­naler Ein­rich­tun­gen in den Bere­ichen Sport, Jugend und Kul­tur” des Bun­desmin­is­teri­um des Innern, für Bau und Heimat. Mit den För­der­mit­teln soll das Stammhaus mit dem Großen Saal mod­ernisiert und damit den aktuellen Bedürfnis­sen und baulichen Stan­dards angepasst wer­den.

Die Uck­er­märkischen Büh­nen Schwedt sind ein her­aus­ra­gen­der Kul­tur­stan­dort mit jahrzehn­te­langer The­ater­tra­di­tion im Nor­dosten Bran­den­burgs und mit beson­der­er Strahlkraft. Ich freue mich sehr, dass Mit­tel in nie dagewe­sen­er Höhe nun in die Sanierung  und Mod­ernisierung des The­ater­stammhaus­es in mein­er Heimat­stadt fließen. Für Mitar­beit­er, Kün­stler und das Pub­likum wird eine neue Ära ein­geleit­et.

Im Jahr 2017 wur­den die ubs zu einem von zwei Bran­den­bur­gis­chen Lan­desthe­atern ernan­nt und begeis­tern mit ihrem eige­nen Ensem­ble und ihren außergewöhn­lichen und vielfälti­gen Pro­duk­tio­nen über 100.000 Zuschauer im Jahr.

Im neuen Gewand wer­den die Uck­er­märkischen Büh­nen ihr Pub­likum in Zukun­ft sich­er noch mehr begeis­tern. Die ubs sind und bleiben das kul­turelle High­light der Region und weit über die Gren­zen hin­aus.

Bild @ Jens Koep­pen

print

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.