Soforthilfe Programm für zeitgemäße Bibliotheken

Informationen zur ASP
12. September 2021
Soforthilfe Programm für zeitgemäße Bibliotheken
13. September 2021

Soforthilfe Programm für zeitgemäße Bibliotheken

Der CDU Bun­destagsab­ge­ord­nete für Uck­er­mark und Barn­im Jens Koep­pen informiert über eine weit­ere Unter­stützung des Bun­des für Bib­lio­theken im ländlichen Raum:

Aus dem Pro­gramm „Vor Ort für Alle. Soforthil­fe­pro­gramm für zeit­gemäße Bib­lio­theken in ländlichen Räu­men“ fließen erneut För­der­mit­tel in unsere Region.

Ich freue mich sehr, dass der Vere­in Öffentliche Stadt­bib­lio­thek Anger­münde – 1946 e.V. eine finanzielle Unter­stützung in Höhe von 5.129,63 Euro erhält.

Ziel des Pro­gramms ist es, die Bib­lio­theken in den ländlichen Räu­men zu stärken. So soll auch ein Beitrag zu gle­ich­w­er­ti­gen Lebensver­hält­nis­sen geleis­tet werden.

Wis­sensver­mit­tlung, Lese­förderung, Unter­hal­tung, kul­turelle Ange­bote und Weit­er­bil­dung – das sind nur einige der wichti­gen Funk­tio­nen, die öffentliche Bib­lio­theken grade auch in den kleineren Städten und Gemein­den erfüllen. Auch dig­i­tale Ange­bote wer­den immer wichtiger. Die För­der­mit­tel des Bun­des tra­gen dazu bei, dass sich die öffentlichen Bib­lio­theken zeit­gemäß weit­er­en­twick­eln und auch in Zukun­ft ein attrak­tives Ange­bot für ihre Leserin­nen und Leser zur Ver­fü­gung stellen können.“

Mit dem Soforthil­fe­pro­gramm “Vor Ort für Alle” fördert der Deutsche Bib­lio­theksver­band bun­desweit zeit­gemäße Bib­lio­thek­skonzepte in Kom­munen mit bis zu 20.000 Ein­wohn­ern. Das Pro­jekt wird von der Bun­des­beauf­tragten für Kul­tur und Medi­en im Rah­men von „Kul­tur in ländlichen Räu­men“ in Höhe von ins­ge­samt 1,5 Mil­lio­nen Euro gefördert.

Infor­ma­tio­nen zum Soforthil­fe­pro­gramm und zur Beantra­gung find­en Sie unter: https://www.bibliotheksverband.de/dbv/projekte/vor-ort-fuer-alle.html

Foto @ Jens Koeppen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.