Tag des Handwerks

Neues Förderprogramm für Engagement und Ehrenamt
17. September 2020
Rede im Plenum des Deutschen Bundestages zu “Nord Stream 2”
21. September 2020

Tag des Handwerks

Am Sam­stag, den 19. Sep­tem­ber geht der Tag des Handw­erks in eine neue Runde. In diesem Jahr find­et er bere­its zum 10. Mal statt. 

Tra­di­tionell ste­ht seit 2011 der dritte Sam­stag im Sep­tem­ber ganz im Zeichen des Handw­erks. Bun­desweit wird mit Großver­anstal­tun­gen, Fes­ten und Son­der­ak­tio­nen der Handw­erk­sor­gan­i­sa­tio­nen und Betriebe in den Regio­nen der Fokus auf das Handw­erk gerichtet.

Rund 1 Mio. Betriebe, über 130 Aus­bil­dungs­berufe und rund 5,5 Mio. Handw­erk­erin­nen und Handw­erk­er deutsch­landweit – diese Zahlen bele­gen ein­drucksvoll die Größe, Leis­tung und Bedeu­tung des Handw­erks für die Wirtschaft und die gesamte Gesellschaft.

In diesem Jahr ist jedoch alles anders. Auch für die Handw­erks­be­triebe waren die let­zten Monate nicht ein­fach und die beson­deren Umstände und Her­aus­forderun­gen im Zusam­men­hang mit der Coro­na-Pan­demie haben ihre Spuren hin­ter­lassen. Auf­grund dessen wird sich der Tag des Handw­erks in seinem Jubiläum­s­jahr in einem anderen For­mat und online präsen­tieren.

Neben Umsatzein­brüchen und Liq­uid­ität­sprob­le­men bere­it­et dem Handw­erk auch die Aus­bil­dungssi­t­u­a­tion Sor­gen. Unter­richt zuhause, der Aus­fall von Beruf­sori­en­tierungs­maß­nah­men und auch der Weg­fall von per­sön­lichen Kon­tak­ten auf Berufs­bil­dungsmessen zeigen Auswirkun­gen: Von Jan­u­ar bis August 2020 wur­den 10 Prozent weniger neue Aus­bil­dungsverträge geschlossen als im Vor­jahreszeitraum. Der Fachkräfte­man­gel dro­ht sich auch dadurch in vie­len Bere­ichen noch ein­mal zu ver­schär­fen.

Der Tag des Handw­erks 2020 ver­fol­gt in diesem Jahr daher ein beson­deres Ziel: Junge Men­schen sollen darauf aufmerk­sam gemacht wer­den, dass auch nach dem offiziellen Beginn des Aus­bil­dungs­jahres ein Ein­stieg in die Aus­bil­dung im Handw­erk noch möglich ist, und ihnen die vielfälti­gen Berufs- und Kar­ri­eremöglichkeit­en im Handw­erk näher­brin­gen.

Statt Tagen der offe­nen Tür oder Azu­bi-Speed­dat­ings gibt es im Jubiläum­s­jahr einen Online-Aktion­stag unter dem Mot­to „Wir wis­sen, was wir tun.“ geben. Im Mit­telpunkt ste­ht ein 24-stündi­ges Video­pro­jekt auf www.tdh2020.de mit zahlre­ichen Clips von Handw­erk­erin­nen und Handw­erk­ern, die rund um die Uhr ihr handw­erk­lich­es Schaf­fen zeigen und dabei deut­lich machen, wie inno­v­a­tiv und mod­ern das Handw­erk sein kann und welche her­vor­ra­gen­den Chan­cen es für junge Men­schen bietet.

Bild @ Jens Koep­pen 

print

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.