Verlässliche Öffnungsperspektive jetzt!

Soforthilfeprogramm Heimatmuseen 2021 — Dominikanerkloster Prenzlau erhält 25.000 Euro
3. Mai 2021
Rede im Plenum: Handwerksordnung
6. Mai 2021

Verlässliche Öffnungsperspektive jetzt!

Der direkt gewählte CDU Bun­destagsab­ge­ord­nete für Uck­er­mark und Barn­im Jens Koep­pen fordert eine schnelle und ver­lässliche Öffnungsperspektive:

Das Infek­tion­s­geschehen ist zurück­ge­gan­gen. Die Inzi­den­zw­erte in Bran­den­burg sind im Abwärt­strend — Ten­denz weit­er sink­end. In mein­er Heima­tre­gion liegen die Werte wieder um den poli­tisch angestrebten Wert 100.

Ich begrüße es aus­drück­lich, dass sich die Bran­den­burg­er Regierungskoali­tion gestern auf eine Öff­nungsper­spek­tive zu Pfin­g­sten ver­ständigt hat.

Die Men­schen mussten in den ver­gan­genen zwölf Monat­en enorme Ein­schränkun­gen mit vie­len wirtschaftlichen Sor­gen, per­sön­lichen Belas­tun­gen und ein­er deut­lichen Beschränkung ihrer Grun­drechte hinnehmen.

Durch die stark sink­enden Infek­tion­szahlen ist der Zeit­punkt gekom­men, endlich eine kon­se­quente Öff­nungsper­spek­tive zu geben und eine Beendi­gung des Lock­downs schnell­st­möglich einzuleiten!

Im ersten Schritt bet­rifft das vor allem die Außen­gas­tronomie, Freizeit­parks, Kul­tur- und Sportange­bote im Freien, aber auch den Einzelhandel.

Der Einzel­han­del, die Touris­mus­branche, Kul­tur- und Sportein­rich­tun­gen haben wirkungsvolle Hygiene- und Schutzkonzepte erstellt und bere­its im ver­gan­genen Jahr erfol­gre­ich umge­set­zt. Es ist daher nur fol­gerichtig, beim nun deut­lich abnehmenden Infek­tion­s­geschehen endlich kon­se­quent und ver­lässlich zu öff­nen. Auch über Pfin­g­sten hinaus.“

Foto @ Jens Koeppen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.